Nach dem Gewinn des Team-Titels in der Saison 2019 greift Hofor Racing by Bonk Motorsport auch 2020 wieder mit zwei BMW M4 GT4 in der ADAC GT4 Germany an.

Hofor Racing by Bonk Motorsport wird auch in der Saison 2020 wieder in der ADAC GT4 Germany antreten. Der Rennstall aus Münster hat den Einsatz von zwei BMW M4 GT4 bestätigt. Für eines der beiden Fahrzeuge steht das Piloten-Duo bereits fest. Hier werden sich Michael Schrey (37/Wallenhorst) und Gabriele Piana (33/ITA) ein Cockpit teilen.

„Wir wollen an die Erfolge der vergangenen Saison anknüpfen. Dazu haben wir ein neues Top-Fahrerduo, mit dem wir auch nach dem Fahrertitel greifen wollen“, freut sich Teamchef Michael Bonk. Schrey war bereits 2019 für Hofor Racing by Bonk Motorsport in der ADAC GT4 Germany unterwegs und konnte im Samstagrennen auf dem Red Bull Ring einen Laufsieg feiern.

Auch der Italiener Piana startete 2019 in der ADAC GT4 Germany. Er trat jedoch in einem BMW M4 GT4 für das Konkurrenzteam RN Vision STS an und erzielte zwei Laufsiege. Piana bleibt 2020 weiterhin Stammpilot bei RN Vision STS. Er kann jedoch dank einer Kooperation zwischen dem Team und Hofor Racing by Bonk Motorsport für die Münsteraner Mannschaft an den Start gehen.

Hofor Racing by Bonk Motorsport hat in der Vorsaison in einem spannenden Finale auf dem Sachsenring die Team-Meisterschaft in der ADAC GT4 Germany gewonnen. „Den Team-Titel wollen wir 2020 verteidigen und um die Fahrermeisterschaft mitkämpfen“, stellt Teamchef Bonk die Ambitionen klar.

Neben dem Fahrzeug rund um Schrey und Piana wird das Team Hofor Racing by Bonk Motorsport 2020 auch wieder einen zweiten BMW M4 GT4 in der ADAC GT4 Germany an den Start bringen. Die Piloten hierfür werden jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Saisonstart der ADAC GT4 Germany ist am Wochenende des 24. bis 26. April in der Motorsport Arena Oschersleben.

Quelle: ADAC GT4 Germany

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.