Das Haupt Racing Team wird beim dritten Rennwochenende der International GT Open in Spa-Francorchamps einen Gaststart absolvieren – gleichzeitig die Premiere in der europaweiten GT3-Rennserie für das Team aus Meuspath. Am Steuer des Mercedes-AMG GT3 #4 wechseln sich Frank Bird (GBR) und Jordan Love (AUS) ab.

Frank Bird war zu Beginn seiner Karriere vor allem im Formelsport aktiv, seit 2020 ist er für verschiedene Marken im GT3-Bereich im Einsatz. Unter anderem errang er in der letztjährigen Saison der GT World Challenge Europe zwei Klassensiege im Silver Cup der renommierten Rennserie. Frank Bird wird in Spa zum ersten Mal für das Haupt Racing Team im Cockpit Platz nehmen.

Jordan Love gehört in der aktuellen Saison zum Stammpersonal von HRT in der GT World Challenge Europe. Der 22-jährige Australier startete seine Karriere im Formelsport und wechselte anschließend in den GT-Sport. 2019 krönte er sich zum Meister im Porsche Carrera Cup Australia, anschließend wagte er den Sprung nach Europa. In der letzten Saison fuhr er im Mercedes-AMG GT3 auf Platz fünf im Silver Cup der 24 Stunden von Spa-Franchorchamps.

Foto: Haupt Racing Team

Das Event in Belgien ist eines der Highlights im Rennkalender der International GT Open. Erstmals seit 2007 trägt die Serie ein Endurance-Rennen über eine Distanz von 2 Stunden und 20 Minuten anstatt der üblichen zwei Läufe über 70 und 60 Minuten aus. Die sieben Kilometer lange Strecke von Spa-Francorchamps, die auch als „Ardennen-Achterbahn“ bekannt ist, gilt als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt und ist Austragungsort des Grand Prix von Belgien sowie der legendären TotalEnergies 24 Hours of Spa.

Jordan Love, Haupt Racing Team #4: „Ich freue mich sehr, in der GT Open-Meisterschaft und mit HRT an den Start zu gehen. Da ich in den letzten Jahren nur wenig Zeit auf der Rennstrecke verbracht habe, hilft mir das, mich an den Mercedes-AMG GT3 zu gewöhnen und mehr wertvolle Fahrzeit zu bekommen. Die Zusammenarbeit mit der gesamten HRT-Crew und die Intensivierung der Zusammenarbeit ist ebenfalls etwas, worauf ich mich sehr freue. Ich kann es kaum erwarten, in Spa auf die Strecke zu gehen.“

Frank Bird, Haupt Racing Team #4: „Ich freue mich, für HRT in der GT Open-Meisterschaft in Spa an den Start zu gehen. Es wird mein Debüt in der Serie sein und es ist eine gute Gelegenheit, mehr Kilometer zu sammeln, wofür ich dem Team sehr dankbar bin.”

Sean Paul Breslin, Teamchef HRT: „Es ist eine große Ehre, zum ersten Mal an der International GT Open teilzunehmen. Wir waren schon oft kurz davor, aber endlich werden wir in dieser großartigen Serie mitfahren – und das auf der besten Strecke von allen, Spa-Francorchamps.“

Quelle: Pressemitteilung Haupt Racing Team

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.