Beim 60. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen im Rahmen der Nürburgring Langstrecken Serie am 11.07.2020 erkämpften sich die Piloten des Sharky-Racing Clio RS – Tommy Fortchantre (Paris), Nöel Dohr (Essen) und Stefan Endres (Kollig) trotz massivem Leistungsverlust noch Position 5 in der Klassenwertung.

Nachdem Nöel Dohr gleich bei seiner NLS Premiere einen lupenreinen Start hinlegte konnte er einige Fahrzeuge in dem großen Starterfeld hinter sich lassen und machte eine gute Pace. Gegen Ende seines Stints zeigte das Clio Triebwerk dann immer wieder Zündaussetzer und damit verbunden entsprechenden Leistungsverlust. Bei seinem planmäßigen übergab er dann das Lenkrad an Stefan Endres. Obwohl das Team beim Boxenstopp versucht hat das Problem zu beheben tauchte es auch bei Stefan Endres immer wieder auf doch ans Aufgeben oder einen unplanmäßigen war nicht zu denken, dabei hätte das Team aus der Eifel zu viel Zeit liegen lassen. Stefan kämpfte mit dem Messer zwischen den Zähnen und tat alles um den Anschluss nicht zu verlieren. Eine Stunde vor Rennende übergab Stefan Endres dann den Clio an Tommy Fortchantre der dann den letzten Stint mit dem weitwunden Clio souverän zu Ende fuhr. Nach 4Std:02min:54s Fahrzeit wurden die Mühen dann doch noch mit Platz fünf in der stark besetzten Klasse H2 belohnt.

Fahrer Sharky-Racing NLS 2020
Foto: Sharky-Racing

Tommy Fortchantre und Stefan Endres hatten schon einige Einsätze für Sharky in der RCN und der VLN. Für Nöel Dohr war es der erste Langstreckeneinsatz überhaupt. Nachdem er seine Erfahrung aus der RCN mitgebracht und eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat wird man in der Nürburgring Langstrecken Serie sicher noch häufiger von Ihm hören.

Die nächste Lauf zur Nürburgring Langstrecken Serie startet mit dem 43. RCM DMV Grenzlandrennen am Samstag, 01.08.2020, um 8.30 Uhr mit dem Zeittraining. Rennstart ist wie gewohnt um 12 Uhr. Die Renndistanz beträgt vier Stunden. Auch hier wird Sharky-Racing wieder am Start sein!

Quelle: Pressemitteilung Sharky-Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.