Uwe Wendland ist der Vater des Labels EiFelkind. Für viele Nürburgring-Fans hat das sympathische Logo bereits Kultstatus. Mittlerweile tritt das EiFelkind auch als Rennteam in der RCN Rundstreckenchallenge an. Zum vierten Advent wird der 56-jährige aus Nordhorn im NDR zu sehen sein.

Die Sendung „Hätten Sie’s gewusst?“ mit Jörg Pilawa beschreibt sich mit „Das unvorstellbare Quiz für Nerds“ als ein Format, bei dem Kandidatinnen und Kandidaten ihr Wissen im Studio beweisen müssen. In Form eines Duells treten sie gegen prominente Expertinnen und Experten auf einem Fachgebiet an. Dies können Filmstars, Weltmeister, Olympiasieger oder vielleicht Politiker sein. Wer gewinnt darf 7777.- Euro Preisgeld mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag den 22. Dezember 2019 um 22:05 Uhr im NDR wird Uwe Wendland dann zeigen, wie gut sein Wikipedia im Kopf zum Thema „Formel 1 – 47 deutsche Fahrer aus 69 Jahren“ ist. Wer als Profi hinter der Schattenwand antritt, ist sicherlich auch spannend.

„Ein wenig Aufregung ist immer mit dabei, ich gehe aber zuversichtlich vor die Kamera.“ so Uwe Wendland und wird konkreter: „Als leidenschaftlicher Amateur kam ich über Jahrzehnte auch mit vielen Profis in Kontakt und habe unzählbare Rennen aller Serien live oder im Fernsehen gesehen. Da bleibt hoffentlich genügend im Kopf gespeichert. Über viele Zuschauer, die mir die Daumen drücken, würde ich mich sehr freuen!“

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt auf den Ausgang des Duells sein.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.