Bonk Motorsport brachte beim ADAC 24h-Qualifikationsrennen drei Fahrzeuge an den Start. Teamchef Michael Bonk. „Wir waren mit allen Autos gut unterwegs und haben wichtige Erkenntnisse gesammelt. Am Ende mussten wir einen Ausfall hinnehmen und haben auch keinen Klassensieg eingefahren. Trotzdem fahren wir zufrieden nach Hause.“

Hofor Racing by Bonk Motorsport BMW M4 GT4 N24h Quali 2021
Foto: L. Rodrigues

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gingen 83 Fahrzeuge bei der Probe für den Nürburgring-Langstreckenklassiker in das 6h-Rennen. Der BMW M4 GT4 unter der Bewerbung von Hofor Racing by Bonk Motorsport wurde von Michael Schrey, Gabriele Piana und Michael Fischer gefahren. Nach Startplatz zwei in der GT4-Klasse lag das Trio im Rennen lange souverän in Front. Doch gut 1,5 Stunden vor Ende musste das Trio den BMW mit Motorproblemen in Box abstellen.

Teamchef Bonk: „Eine starke Vorstellung. Die Rundenzeiten haben gepasst und wir haben die Klasse dominiert. Leider hat dann eine Umlenkrolle vom Riemenantrieb schlapp gemacht.“

Seat Cupra TCR Bonk Motorsport N24h Quali 2021
Foto: L. Rodrigues

Herrmann Bock und Max Partl erhielten diesmal im Seat Cupra in der Klasse TCR-AM Unterstützung von Alexander Prinz und Michael Bonk. Das Quartett ging von Startplatz zwei ins Rennen. Der Seat hielt auch während des gesamten Rennens gegenüber dem Werks-Hyundai diese Position. Die Topplatzierung geriet nur vor dem Ende noch einmal in Gefahr, als eine defekte Manschette an der Antriebswelle gewechselt werden musste.

Bonk Motorsport BMW M2 CS Racing Cup N24h Quali 2021
Foto: L. Rodrigues

Der BMW M2 CS von Rainer Partl, Volker Piepmeyer und Jürgen Meyer überzeugte wieder einmal durch seine Konstanz. Das Trio kam ohne Probleme über die Distanz und erreichte am Ende Platz zwei in der Klasse der BMW-M2-Fahrzeuge.
Teamchef Bonk: „Es war ein guter Test für das 24h-Rennen. Wir haben noch einige Sachen gefunden, die wir noch verbessern müssen. Insofern war es eine gute Veranstaltung, obwohl wir keinen Sieg feiern konnten.“

Quelle: Pressemitteilung Bonk Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.