Team WTM kehrt zurück? Das wollten wir genauer wissen.

Im exklusiven LSR-Freun.de Interview mit Hendrik Still erwähnte dieser, dass er für das Wochenspiegel Team Monschau das ADAC TOTAL24h-Rennen Nürburgring im Ferrari 488 GT3 bestreiten wird. Da es von Seiten des Teamchefs Georg Weiss noch keine offizielle Ankündigung gab fragten wir bei ihm nach.

Georg Weiss ist zurzeit noch in Winterurlaub und bestätigte uns trotzdem freundlicherweise: „Es ist richtig, wir kommen mit zwei Ferrari 488 GT3 zurück. Ich plane mit Rinaldi Racing bereits konkret die kommenden Einsätze. Unsere Italiener „Guido“ und „Luigi“ sind beim 24h-Qualifikationsrennen und dem 24h-Rennen sicher dabei. Die #11 „Luigi“ wird mit PRO-Piloten besetzt werden. Ich bin da in Verhandlungen und kann noch nicht sagen wer es neben Leo sein wird. Im Ferrari #22 „Guido“ teile ich mir das Cockpit mit Jochen Krumbach. Hendrik Still und mein Sohn Leo werden das Quartett vervollständigen.“

Georg Weiss - Wochenspiegel Team Monschau
Foto: L. Rodrigues

Auf die Frage nach einem Start in der Nürburgring Langstrecken-Serie antwortete Weiss: „Um beim 24h-Rennen zu gewinnen, muss ich meinen PRO-Fahrern genügend Zeit geben sich an das Auto zu gewöhnen – da genügt das 6h-Quali-Rennen nicht. Somit werden wir vermutlich in der NLS auch starten, um meinen Piloten genügend Tracktime zu bieten.“

In Bezug auf weitere Rennserien und auf das Teamziel beim 24h-Rennen angesprochen sagt der 60-Jährige: „Mein Geburtstagsresultat beim Rennen 2019 war schon super, allerdings ist unser klares Ziel 2020 auf dem Podium zu stehen! Auch international streben wir Top-Resultate an. Rennen in der Creventic 24h-Series powered by Hankook sind in Planung.“

Das Wochenspiegel Team Monschau erzielte 2019 in der Eifel den 10. und 12. Gesamtrang. Nach dem Jahreshöhepunkt starteten die Ferraris nicht mehr in der VLN Langstreckenmeisterschaft und Weiss konzentrierte seine Einsätze auf die 24h-Series und auf das IGTC Rennen in Kyalami.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.