Auch Leon Koslowski wird 2021 im GTC Race an den Start gehen. Der 18-Jährige steht im GT4-Kader und kämpft um ein kostenfreies GT3-Cockpit.

„Ich freue mich, dass es mit dem Einsatz im GT4 nun geklappt hat“, so der Youngster im Vorfeld zum Saisonauftakt, Ende Juni, in der Magdeburger Börde. „Die Serie GTC Race bietet eine optimale Kombination aus Professionalität, Kosten und Aufstiegsmöglichkeiten.“

Noch bevor Leon in die Schule ging, begleitet er seinen Vater zu verschiedenen Tourenwagenrennen. Highlight war für ihn immer das 24 Stunden-Rennen am Nürburgring. Sein Ziel gestern wie heute: Den Klassiker auf der Nordschleife zu gewinnen! Im Alter von acht Jahren begann der Eschweiler im Kartsport und brachte ihn bisher bis zum Tourenwagensport, wo er 2020 bester deutscher Junior im Clio 4 Cup wurde.

EastSide Motorsport Leon Koslowski GTC Race 2021
Foto: GTC Race / Privat

„Sobald ich in einem Fahrzeug sitze, überkommt mich ein Gefühl, das mit nichts vergleichbar ist. Einen Rennboliden so schnell wie möglich um die Strecke zu bewegen, ist für mich das Größte“, so nochmals der 18-Jährige, der nach bestandenem Abitur zukünftig Wirtschaftsingenieurwesen im Bereich Maschinenbau in Aachen studieren wird.

Nun der nächste Schritt in einem bis zu 480 PS starken GT4. Sein Arbeitsplatz ist in den fünf Rennwochenenden des GTC Race ein nagelneuer Mercedes-AMG GT4. Sein Team wird EastSide Motorsport sein, die rund um Virginia Möckl und Florian Schön ebenfalls ambitionierte Ziele haben. Mit seinem Teamkollegen Denis Bulatov wird er gemeinsam im 60-Minuten-Rennen Goodyear 60 an den Start gehen. Hier werden die talentierten Nachwuchspiloten mit Boxenstopps und Fahrerwechsel ohne großen Druck auf höhere Aufgaben vorbereitet.

Richtig interessant wird es dann bei den GT Cup Sprints. Jeder Pilot hat sein eigenes 20-minütiges Qualifying, das die Startaufstellung für sein 30-minütiges Sprintrennen bestimmt. Hier winkt am Ende des Jahres vier der 16 bis 30-jährigen Piloten ein kostenfreier GT3-Test. Einer dieses Quartetts wird ausgewählt und sitzt dann 2022 kostenfrei in einem GT3 im in der kompletten Saison GTC Race mit Goodyear 60 und GT Cup Sprints. Eine einzigartige Förderung im Motorsport, die auch große Chance für Leon Koslowski ist.

Der Saisonbeginn wird vom 25. bis 27. Juni 2021 in Oschersleben durchgeführt. Im Rahmen der neugeschaffenen Breitensportserie ADAC Racing Weekends ist man danach noch auf dem Nürburgring und in Assen im Einsatz. Highlight des Jahres sicherlich der Start im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring. Finale ist Mitte September, erneut beim ADAC Racing Weekend, auf dem Hockenheimring. Ab dem jeweiligen Rennsamstag werden alle Sessions im Livestream übertragen. Empfangbar entweder über die Internetseite GTC Race oder über Facebook und YouTube.

Zeitplan GTC Race Oschersleben (25. bis 27. Juni 2021)

GT Cup Sprint
Freitag, 25.06.2021
12.10 – 12.55 Uhr Freies Training 1 (45 Minuten)
14.25 – 15.10 Uhr Freies Training 2 (45 Minuten)

Samstag, 26.06.2021
09.30 – 09.50 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten) – Livestream
12.10 – 12.30 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten) – Livestream

Sonntag, 27.06.2021
10.50 – 11.20 Uhr Rennen 1 (30 Minuten) – Livestream
14.00 – 14.30 Uhr Rennen 2 (30 Minuten) – Livestream

Goodyear 60
Freitag, 25.06.2021
12.10 – 12.55 Uhr Freies Training 1 (45 Minuten)
14.25 – 15.10 Uhr Freies Training 2 (45 Minuten)
16.30 – 17.00 Uhr Qualifying (30 Minuten)

Samstag, 26.06.2021
15.20 – 16.20 Uhr Rennen Goodyear 60 (60 Minuten) – Livestream

Terminkalender GTC Race 2021

25.06. – 27.06.2021 Oschersleben (ADAC Racing Weekend)
30.07. – 01.08.2021 Nürburgring (ADAC Racing Weekend)
27.08. – 29.08.2021 Assen (ADAC Racing Weekend)
10.09. – 12.09.2021 Lausitzring (ADAC GT Masters)
17.09. – 19.09.2021 Hockenheimring (ADAC Racing Weekend)

Quelle: Pressemitteilung GTC Race

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.