Den Motorsport auflockern und unverkrampfter machen – das ist das Ziel von Jean Pierre Kraemer. Zusammen mit Ring Police will der Unternehmer dieses Ziel erreichen.

In einer etwa zehnminütigen Videobotschaft verkündet Krämer zusammen mit Lucas Luhr und Jan-Erik Slooten – Geschäftsführer der RP Vertriebsgesellschaft mbH das Vorhaben für die kommende Saison.

Krämer nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und beschreibt den Motorsport hier in Deutschland auf dem absteigenden Ast. Auch an der Rennstrecke seien kaum noch Fans.

JP-Krämer will das ändern. Lt. eigener Aussage will Krämer ein Rennteam auf die Beine stellen, das etwas „Outlaw“, wild und durchgeknallt ist jedoch mit professionellem Gedanken an die Sache geht.

Lukas Luhr beschreibt den Motorsport gar mit den Worten „steif und verbissen“. Antreten will das noch junge Team in der GT-Masters mit einem Porsche 911 GT3. Seht hier das gesamte Video.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.