Die in Hongkong ansässige GruppeM Racing ist das erste internationale Team, das sich für die Liqui-Moly Bathurst 12 Hour 2022 verpflichtet hat. Die Mercedes-AMG-Mannschaft wird die Intercontinental GT Challenge (IGTC) weiter unterstützen und zum Mount Panorama zurückkehren, um das internationale Rennen in Australien im dritten Anlauf zu gewinnen.

Die GruppeM ist zu einem der wettbewerbsfähigsten Teams von Mercedes-AMG aufgestiegen und wird 2021 neben den Langstreckenrennen auch mit einem Mercedes-AMG GT3 in der prestigeträchtigen DTM-Meisterschaft antreten. Für die DTM-Saison 2022 hat das Team bereits eine Erweiterung auf zwei Fahrzeuge angekündigt.

Foto: Bathurst 12h

Die GruppeM ist seit dem dritten Platz bei ihrem Debüt 2019 mit den Fahrern Maximilian Buhk, Raffaele Marciello und Maximilian Gotz ein ständiger Anwärter auf die 12-Stunden-Ehren. Das Trio startete von der Pole-Position und war den ganzen Tag über im Rennen, bevor es bei seinem Debüt in Bathurst einen Platz auf dem Podium belegte und die Fans vor Ort mit seiner sofortigen Wettbewerbsfähigkeit überzeugte.

Im Jahr 2020 legte das Team noch einen drauf: Es startete als Dritter, wurde aber auf der Strecke hinter dem siegreichen Bentley Zweiter – obwohl eine 30-Sekunden-Strafe nach dem Rennen wegen eines Verstoßes beim Boxenstopp Buhk, Marciello und Felipe Fraga auf einen immer noch starken sechsten Platz im Endklassement zurückwarf.

Foto: Daimler Media Site
Daniel Juncadella, #8 Mercedes-AMG GT3 – Mercedes-AMG Team GruppeM Racing

Neben dem Bathurst-Sieg und dem Erfolg in der DTM will die GruppeM auch um den Titel in der Intercontinental GT Challenge 2022 kämpfen – eine Serie, die im Februar nächsten Jahres in den Bergen beginnt.

„Dies wird unser dritter Versuch bei den 12 Stunden von Bathurst sein. Wir lieben diesen Ort“, sagte GruppeM-Teambesitzer Kenny Chen. „Die Strecke ist großartig, es gibt immer ein spannendes Rennen und die australischen Fans unterstützen uns immer großartig, so dass die Atmosphäre fantastisch ist. 2019 wurden wir Dritter, 2020 wurden wir auf der Strecke Zweiter, bekamen aber nach dem Rennen eine 30-Sekunden-Strafe. Für 2022 streben wir den Sieg an! Außerdem wollen wir den gesamten IGTC-Titel holen. Für 2022 expandieren wir, indem wir die IGTC als Ergänzung zu unserer DTM-Herausforderung nutzen. Wir freuen uns sehr, dass wir für die IGTC wieder mit Stephane, Benjamin und dem SRO-Team zusammenarbeiten können. Wir wissen, dass trotz der Hürden, die Covid19 mit sich bringt, die großartigen Mitarbeiter sowohl bei Supercars als auch bei SRO Bathurst zu einem großen Erfolg machen werden.“

Das Liqui-Moly Bathurst 12 Hour 2022 wird vom 25. bis 27. Februar 2022 ausgetragen.

Quelle: Pressemitteilung Bathurst 12h

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.