Die DTM-Saison 2022 geht für GRT schon am kommenden Wochenende mit einem ganz speziellen Gastspiel in die nächste Runde. Vom 9. bis 11. September tritt das Team aus der Steiermark mit seinen vier Lamborghini Huracán GT3 EVO auf dem legendären Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien an. Der aus der Formel 1 weltberühmte Grand-Prix-Kurs läutet für das Fahrerquartett um Mirko Bortolotti, Rolf Ineichen, Clemens Schmid und Alessio Deledda langsam aber sicher die heiße Phase in der diesjährigen DTM ein. Vor dem sechsten der insgesamt acht Rennwochenenden belegt Lamborghini-Werksfahrer Mirko Bortolotti in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Im Teamklassement liegt Grasser Racing an fünfter Stelle.

Foto: Mario Herzog

Die durch Lamborghini Squadra Corse unterstützte Mannschaft von Teamchef Gottfried Grasser will auf der Ardennenachterbahn ihre erfolgreiche Debütsaison in der prestigeträchtigen Meisterschaft fortsetzen. An den ersten vier Rennwochenenden feierte das Team vier Podien, eine Pole Position und drei schnellste Runden. Auf dem Nürburgring blieb der verdiente Lohn trotz konkurrenzfähiger Pace erstmals aus. Die Ausgangslage ist mit Blick auf den Punktestand dennoch vielversprechend. Bei maximal noch 174 zu vergebenen Punkten fehlen Mirko Bortolotti nur 21 Zähler auf den Leader.

Foto: Gruppe C Photography

Der 32-jährige Italiener blickt auf erfolgreiche Rennen in Spa-Francorchamps zurück. Auf seinem Weg zum Titelgewinn in der FIA Formel 2 war er 2011 auf dem von Mythen umwobenen Kurs siegreich. Im Lamborghini Huracán GT3 EVO startete er dort beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen schon drei Mal aus der ersten Startreihe. Clemens Schmid hat ebenfalls Erfolge auf belgischem Boden vorzuweisen. Der 32-Jährige aus Tirol stand 2016 auf der Pole Position für den Langstreckenklassiker.

Foto: Rebekka Winter / Ring-Race-Shoot

Rolf Ineichen kann in Spa-Francorchamps ebenfalls auf Erfahrungswerte zurückgreifen. Der 44-jährige Schweizer ging hinter dem Steuer des Lamborghini Huracán GT3 EVO fünf Mal beim 24-Stunden-Rennen an den Start. Für Alessio Deledda hingegen wird das DTM-Wochenende der erste Auftritt mit einem GT3-Auto sein. Der 27-jährige Italiener lernte die Rennstrecke zwischen 2019 und 2021 in der FIA Formel 3 und der FIA Formel 2 kennen.

GRT bei der DTM in Spa-Francorchamps: Rückkehr auf die Ardennenachterbahn

Der Circuit de Spa-Francorchamps ist im internationalen Motorsport eine einzigartige Institution. Der 1921 eröffnete Kurs steht für Triumphe und Tragödien, die maßgeblich zur Legendenbildung des Austragungsortes beitrugen. Über die Jahre wurde er immer wieder modernisiert, um mit den Entwicklungen der Fahrzeuge schrittzuhalten. Auf diese Weise trug die Formel 1 auch 2022 den Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps aus. Für die DTM bedeutet der Auftritt in diesem Jahr eine Rückkehr. Die hochkarätige Rennserie hatte in ihrer über 30-jährigen Geschichte nur ein Gastspiel im Jahr 2005.

Foto: Rebekka Winter / Ring-Race-Shoot

Für GRT sind die herausfordernden 7,004 Kilometer des Kurses keineswegs Neuland. Die Lamborghini Huracan GT3 EVO des Teams nahmen die legendären Passagen von Eau Rouge, Pouhon und Blanchimont beim 24-Stunden-Rennen bereits dutzendfach unter ihre Räder. Die sechs Teilnahmen beim Langstreckenrennen, zuletzt 2021, täuschen jedoch nicht darüber hinweg, dass in der DTM durch das Sprintformat eine neue Herausforderung auf die Crew und ihre Fahrer wartet. Für die längste Runde im Kalender hat die DTM die Rennen sogar noch um fünf Minuten verkürzt, wodurch am Samstag und Sonntag jeweils eine Distanz von 50 Minuten plus eine Runde zu absolvieren ist.

Für eine Extraportion Spannung sorgt an diesem Wochenende das für die Region typische Klima. Pünktlich zum Trainingsfreitag sinken die Temperaturen auf unter 20 Grad Celsius. Gewitterschauer und Regen sollen sich laut den Meteorologen mit einer Wahrscheinlichkeit von bis zu 90 Prozent durch das gesamte Rennwochenende ziehen.

GRT bei der DTM in Spa-Francorchamps: Live in über 60 Ländern

Foto: Gruppe C Photography

Die Rennen von GRT in der DTM in Spa-Francorchamps werden wie gewohnt weltweit ausgestrahlt. In den vergangenen Jahren wurden die Veranstaltungen der international renommierten Rennserie im TV oder per Stream in über 60 Länder gesendet. Im deutschsprachigen Raum wird die DTM 2022 von ProSieben (Deutschland) und ServusTV (Österreich) übertragen. Beide Sender liefern den Zuschauern ihre Bilder sowohl im Fernsehen als auch via Live-Stream. Darüber hinaus steht mit DTM Grid ein umfangreiches Online-Angebot zur Verfügung, das Fans die volle Live-Action inklusive Timing, Highlights und vielem mehr bietet. Der Rennstart erfolgt an beiden Tagen um 13:30 Uhr MEZ.

Foto: Gruppe C Photography

Gottfried Grasser, Teamchef von GRT: „Wir haben zuletzt Punkte liegen gelassen, aber das Wichtigste ist, nach diesem Rückschlag aufzustehen und nach vorne zu blicken. Jeder Einzelne in unserem Team weiß, worum es geht. Wir müssen einen perfekten Job machen und ich habe keinen Zweifel daran, dass wir alle Voraussetzungen mitbringen, um das umzusetzen. Die Vorfreude auf Spa ist groß, denn wir haben uns etwas vorgenommen und fühlen uns gut vorbereitet. Im Sommer hatten wir einen produktiven Test und das Wetter sorgt für besonders interessantere Vorzeichen. Bei wechselhaften Bedingungen ist alles offen, aber wir fühlen uns auch dafür gut gewappnet. Der Lamborghini ist im Regen ein absolut konkurrenzfähiges Paket. Es liegt an uns und wir werden Vollgas geben, um das Maximum herauszuholen.“

Quelle: Pressemitteilung GRT Grasser Racing Team

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.