GP Extreme Racing hat den Porsche 911 GT3 R zum Saisonauftakt der GT World Challenge Europe am 17. und 18. April 2021 in Monza neu designed. Das Rennteam aus Dubai verleiht dem Auto den ikonischen Look des Martini-Porsche.

Der Porsche 917 K im Martini-Branding gewann 1971 die 24h Le Mans. Als Fahrer für GPX Racing werden Matt Campbell, Mathieu Jaminet sowie Earl Bamber sich am Volant abwechseln.

GPX Racing Porsche 911 GT3 R GTWC Europe 2021
Foto: GPX Racing / Sean Bull Design

Pierre-Brice Mena, Teamchef: „Es ist uns eine Ehre, diese ikonischen Farben wieder zum Leben zu erwecken und an den Sieg des Martini Racing Porsche 917 bei den 24 Stunden von Le Mans 1971 zu erinnern. Dieser 917 K hat auch den Index of Performance gewonnen und den Streckenrekord gebrochen. Für uns ist das eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration in dem Moment, in dem wir uns neuen sportlichen Herausforderungen stellen und an den Langstreckenschlachten der Zukunft teilnehmen wollen.“

Der Zeitplan für Monza (CET):

GPX Racing Porsche 911 GT3 R GTWC Europe 2021 1
Foto: GPX Racing / Sean Bull Design

Freitag, 16. April 2021
16:25-17:25 Bronzetest

Samstag 17. April 2021
09:00-10:30 Freies Training
14:05-15:35 Vor-Qualifikation
18:55-19:55 Fanatec Esports GT Pro Serie

Sonntag 18. April 2021
09:00-10:00 Qualifying
15:00-18:00 Rennen

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen.Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen.Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.