Die Scuderia Cameron Glickenhaus hat eine strategische Partnerschaft mit Girls With Drive und der Fahrerin Aurora Straus angekündigt, um Frauen in der Automobilindustrie zu fördern.

Die 19-jährige Straus nahm an der Continental Tire Challenge-Serie von IMSA sowie am Battery Tender Mazda MX-5 Cup teil. Ihre Stiftung Girls With Drive zielt darauf ab, Mädchen zu inspirieren, zu identifizieren und zu unterstützen, die Interesse und Talent an und in der immernoch stark von Männern dominierten Motorsportwelt haben. Glickenhaus beabsichtigt, in Partnerschaft mit Girls With Drive so viele qualifizierte Frauen wie möglich für das geplante Danbury-Werk und das Le Mans Hypercar-Projekt einzustellen. Die Fabrik und das Team werden auch Frauen für das Kundensportprogramm der SCG in den Vereinigten Staaten engagieren und an den 24 Stunden von Le Mans und der FIA WEC im Zeitraum 2020-21 teilnehmen.

„Glickenhaus and Company war das erste Wall-Street-Unternehmen, das eine auf sexueller Orientierung basierende Nichtdiskriminierungspolitik verabschiedete. Nun wollen wir den nächsten Sprung nach vorne machen.“ erklärt Gründer Jim Glickenhaus.

„Ich bin Scuderia Cameron Glickenhaus sehr dankbar, dass sie Frauen in der Rennsportbranche auf die richtige Art und Weise ermutigt haben. An weiblichen Talenten mangelt es nicht, aber Frauen machen immer noch weniger als ein Prozent der Motorsportbranche aus“, sagte Straus. „Frauen im Rennsport müssen nicht anders behandelt oder getrennt werden. Ich stelle mir eine Welt ohne ‚weibliche Ingenieure‘ oder ‚weibliche Fahrerinnen‘ vor – einfach großartige Ingenieure und großartige Fahrer, egal ob männlich oder weiblich. Ich freue mich darauf, SCG bei dieser gemeinsamen Vision zu unterstützen, indem ich ein leistungsstarkes Frauenteam rekrutiere, das dazu beitragen wird, SCG an die Spitze der Rennsportbranche zu bringen.“

Scuderia Cameron Glickenhaus war das erste Team, das in den vergangenen Wochen ein FIA-WEC-Programm „Hypercar“ für die Saison 2020/21 bestätigte, noch bevor namhafte Hersteller darüber sprachen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: