Wenn vom 26. bis 29. Mai 2022 die Rennboliden wieder durch die Grüne Hölle jagen startet die Scuderia Cameron Glickenhaus zum dritten Mal mit dem SCG 004C. Der Rennstall aus den USA rund um James Glickenhaus gehört inzwischen zu den absoluten Fanlieblingen und will endlich den Gesamtsieg auf der Nordschleife erkämpfen.

Foto: M. Brückner

Der US-Amerikaner bestätigte heute sein Fahrerkader für das Jubiläumsrennen, hier setzt die SCG auf Kontinuität und Erfahrung. Wie gehabt werden Thomas Mutsch, Felipe Fernandez-Laser und Franck Mailleux ins Lenkrad des SCG 004C greifen. Unterstützt wird das Trio von Richard Westbrook.

Foto: L. Rodrigues

Nur kurz nach der Bekanntgabe, dass der Ticketverkauf für das 50. 24h-Rennen begonnen hat und auch das Camping rund um die Nordschleife wieder möglich sein wird, freut sich Jim Glickenhaus: „Wir sind sehr froh, dass die Fans zum 24h-Rennen zurückkehren können. Es ist immer ein ganz besonderes Rennen für uns. Es hilft uns wirklich dabei, zu lernen und großartige Straßenversionen unserer 004C-Rennwagen zu entwickeln.“

Scuderia Cameron Glickenhaus SCG 004C NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Der SCG 004C wird aller Vorrausicht nach erneut in der Klasse SPX starten, die SCG arbeitet mit Hochdruck an der Homologation zum FIA/SRO GT3 Fahrzeug, um gegen die großen Werke in der Klasse SP9 anzutreten und potentiellen Kunden den Einsatz in weltweiten Serien zu ermöglichen. Das Interesse am exotischen Rennwagen ist groß, berichtet der Multimillionär.

Franck Mailleux SCG 007 LMH Test Vallelunga
Foto: SCG

Das genaue Nordschleifen-Programm 2022 der Scuderia Cameron Glickenhaus konkretisiert er wie folgt: „Wir werden ein NLS Rennen, die beiden N24-Qualifikationsrennen und die 24 Stunden fahren. Unsere Piloten werden die gleichen sein wie immer: Thomas, Felipe, Franck und Richard. Wir haben Bestellungen für 400 SCG-Fahrzeuge und die GT3-Homologation für 004 ist auf dem Weg.“

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.