Am 18. Juli 2021 wird die FIA WEC in Monza gastieren. Beim Rennen über sechs Stunden werden sich die LMH von Toyota – zwei an der Zahl, Alpine und erstmals auch zwei SCG 007 LMH der Scuderia Cameron Glickenhaus wieder messen. Glickenhaus war in Portimao noch mit einem Auto am Start, hatte einen Unfall und technische Probleme, beendete aber das Rennen und sammelte wertvolle Rennkilometer. Der US-Amerikanische Rennstall hat nun die beiden Fahrertrios bestätigt.

Die Aktualisierte Starterliste hier

FIA WEC Portimao 2021
Foto: SCG / Studio-Zero.eu

In der aktualisierten vorläufigen Starterliste sind auf dem SCG 007 LMH #709 der Franzose Frank Mailleux, Le-Mans-Sieger und WEC-Champion Romain Dumas und dem ehemaligen Ford-GT-Werksfahrer Richard Westbrook genannt. Der ehemalige IndyCar-Pilot Ryan Briscoe, der zuletzt in Portugal für das Team fuhr, wird beim Rennen in Italien nicht dabei sein.

Im Schwesterfahrzeug mit der #708 werden sich der mehrfache Sebring-12-Stunden-Sieger Pipo Derani, der Franzose Olivier Pla und der künftige Peugeot-Werksfahrer, der Amerikaner Gustavo Menezes, die Arbeit im Cockpit teilen.

James und Jesse Glickenhaus N24h 2021
Foto: L. Rodrigues

James Glickenhaus sagte selbstbewusst und mit Vorfreude: „Wir freuen uns auf Monza, denn es passt besser zu unserer Konfiguration mit geringem Luftwiderstand und wenig Abtrieb. Unser Fahreraufgebot für Monza ist stark und wir freuen uns auf ein tolles Rennen!“

Glickenhaus wird erneut gegen Alpine und Toyota in der Hypercar-Kategorie antreten. Alpine ist nun das einzige Team in der Klasse, das mit nur einem Auto antritt.

Fia WEC Portimao 2021 Alpine Elf Matmut LMH
Foto: FIA WEC

Wie das Onlinemagazin RACER.com berichtet, hat Alpine ein neues A480-Chassis erhalten, plant aber derzeit nicht, mit beiden Autos anzutreten. Stattdessen ist die Anschaffung Teil der Vorbereitung des französischen Herstellers auf das 24-Stunden-Rennen von Le Mans im August und spätere Rennen in der Saison.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.