Trotz fehlendem Trainingslauf am vergangenen Wochenende konnte das das Dürener Familien- und Traditionsteam einen beachtlichen Erfolg in der Langstreckenmeisterschaft einfahren. Mit neuer Fahrerpaarung konnte man den dritten Platz von 15 Fahrzeugen in der Klasse V4 für sich beanspruchen.

Zufrieden kehrte das Dürener Team Küpperracing vom ersten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft – der 64. ADAC Westfalenfahrt – in den heimischen Hallen ein. „Trotz kleinerer Probleme mit dem Antrieb war der Auftakt nach Maß!“ lässt Kevin Küpper wissen. Mit neuer Besatzung konnte die Mannschaft bereits einen zweiten Platz im Grid für sich beanspruchen. Bernd Küpper und Stefan Meier pilotierten den 325i E90 in der Klasse V4 hervorragend durch den Qualifyingverkehr und sicherten sich so die zweitbeste Zeit für den Start.

Während Bernd Küpper den ersten Stint fuhr und den 3 Platz nach 8 Runden an Maier übergab kam dieser nach einer Runde kurz an die Box , ein Problem mit der Lenkradnabe bremste das Team kurz aus und fiel ein paar Plätze zurück. Durch die Stopps der anderen Teilnehmer kämpfte sich „Heidi“ mit den beiden Piloten an Bord wieder nach vorne. Ein kurzer Tankstopp zum Ende des Rennen rettete den dritten Platz bis ins Ziel!

Im Hinblick auf die Fahrwerksdiskussionen in der Winterpause bekräftigte Kevin Küpper, dass man bis zum Schluss nach altem Reglement fahren werde und „[…] die Vorteile so lange wie möglich nutzen […]“ wolle. Mitsamt der Erfahrung der Boxencrew konnten Küpper und Meier einen beachtlichen dritten Platz in der Klasse V4 einfahren.

„Die Stopps verliefen trotz der längeren Winterpause reibungslos und wir sind stolz auf alle unsere Mechaniker und Fahrer. Am Wochenende hat jeder in unserem Team einen super Job gemacht!“ freut sich Bernd Küpper nach dem Rennen.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.