Neben dem bereits bekanntgegebenen Engagement im Michelin Le Mans Cup wird die Mannschaft von Frikadelli Racing in der Saison 2022 auch wieder die Rennen zur Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) bestreiten. Zum Einsatz kommt dabei der rund 510 PS starke neue GT3 Cup-Porsche 992. Am Steuer des Wagens wechseln sich als Stammpiloten Teamchef Klaus Abbelen und „Jules“ ab, Felipe Laser verstärkt das Duo zum Saisonstart.

Foto: L. Rodrigues

„Im Rahmen der Probe- und Einstellfahrten haben wir am letzten Wochenende erfolgreich die ersten Kilometer auf der Nürburgring Nordschleife absolviert. Der Testeinsatz war sehr gut, alles hat ohne Probleme funktioniert, und wir haben auch ein erstes Setup gefunden. Nun freuen wir uns auf den Saisonstart am kommenden Samstag. Da viele Teams auf den neuen Porsche setzen, stehen uns sicherlich spannende Rennen bevor“, blickt Abbelen voraus.

Frikadelli Racing Porsche Cayman 718 GT4 NLS2 2021
Foto: L. Rodrigues

„Jules“, der seit 2019 für Frikadelli Racing am Start ist, vollzieht mit diesem Engagement seinen nächsten Karriereschritt im Motorsport. Bislang war der Brite mit einem Porsche Cayman GT4 sehr erfolgreich in der Cup3-Klasse unterwegs. Hier sicherte er der Frikadelli Mannschaft zusammen mit Hendrik von Danwitz gleich in seinem ersten Jahr den Meistertitel in der „Cayman GT4 Trophy by Manthey Racing (Typ 981)“. Auch mit dem Nachfolgemodell, dem Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport (Typ 982), konnte er immer wieder überzeugen und fuhr zahlreiche Podiumsplätze in der Klasse ein. Mit dem Aufstieg in die größere Klasse wartet nun die nächste große Herausforderung auf ihn.

„Der neue Markenpokal innerhalb der NLS verspricht angesichts des sich abzeichnenden, starken Teilnehmerfeldes enorm viel Spannung. Für mich wird es bereits mein viertes Jahr zusammen mit Frikadelli Racing werden. Ich fühle mich im Team unheimlich wohl und bin überzeugt, dass die Mannschaft mein Fahrzeug immer top vorbereitet“, schildert „Jules“.

Der Startschuss zum ersten Lauf der NLS fällt am Samstag, 26.03.2022 um 12:00 Uhr. Das Rennen führt über eine Distanz von vier Stunden und wird im Livestream übertragen.

Quelle: Pressemitteilung Frikadelli Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.