Am kommenden Wochenende wird das Frikadelli Racing Team erstmalig im ADAC GT Masters an den Start gehen. Für die Mannschaft von Klaus Abbelen & Sabine Schmitz dient der Gaststart auf dem Nürburgring dazu, einen umfassenden Einblick in die „Liga der Supersportwagen“ zu erhalten. Dabei sollen die gewonnenen Erfahrungswerte in die Entscheidungs-findung über das Einsatzgebiet von Frikadelli Racing im Jahr 2020 einfließen.

„In den vergangenen Jahren hat sich Frikadelli Racing fast ausschließlich auf die Nürburgring Nordschleife konzentriert. Zwar ist die Nordschleife direkt vor unserer Tür, dennoch spüren wir dass es an der Zeit ist, uns auch mit einer neuen Herausforderung zu beschäftigen. Das ADAC GT Masters ist eine mögliche Plattform im nächsten Jahr. Es gibt aber noch einige andere Rennserien, die für uns von Interesse sind. Diese werden wir im weiteren Saisonverlauf noch genauer unter die Lupe nehmen“, schildert Teamchef Klaus Abbelen.

Beim bevorstehenden Auftritt im ADAC GT Masters auf dem Nürburgring wird das Frikadelli Racing Team den zu Saisonbeginn neu erworbenen Porsche 911 GT3 R einsetzen. Neben Teamchef Klaus Abbelen wird Porsche Young Professional Matt Campbell die Startnummer 30 pilotieren. Insgesamt werden zum Showdown in der Eifel über 30 GT3-Fahrzeuge von acht verschiedenen Herstellern erwartet.

„Ich denke, dass sich so ziemlich jedes GT3-Team schon mal mit einem Engagement im ADAC GT Masters beschäftigt hat. Die Serie hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und bietet regelmäßig spannenden Motorsport auf allerhöchstem Niveau. Nun freuen wir uns bereits darauf, am Nürburgring unsere eigenen Erfahrungen zu sammeln. Die Eindrücke werden wir dann in unsere Entscheidung für 2020 einfließen lassen“, so Abbelen. Sein Teamgefährte Matt Campbell ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass ich zusammen mit Frikadelli Racing diesen Einsatz im ADAC GT Masters bestreiten kann. Es wird sicherlich eine tolle neue Erfahrung für das ganze Team aber auch für mich persönlich werden.“

Der Fernsehsender Sport1 wird die beiden Rennen zum ADAC GT Masters am Samstag, 17.08.2019 (14.45 Uhr) und Sonntag, 18.08.2019 (13.00 Uhr) jeweils live in voller Länge übertragen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ehtische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.