Der Automobile Club de l’Ouest begrüßt die Ernennung von Frédéric Lequien als Leiter des Le Mans Endurance Management. Er tritt die Nachfolge von Gérard Neveu an. Frédéric Lequien, 48, kann auf einen reichen Erfahrungsschatz im Motorsport verweisen. Als Projektmanager für die Verhandlungen mit lokalen Veranstaltern und Rennstrecken bei Eurosport International (2002-2005) entwickelte er die Hospitality-Aspekte der LG Super Racing Weekends. 

Bei Amaury Sport Organisation (2005-2011) war Lequien stellvertretender Generaldirektor und Sprecher der Rallye Dakar. Im Jahr 2012 eröffnete er eine spezialisierte Marketing- und Event-Agentur, die die Silk Way Rallye organisierte. Als CEO der LMEM wird Lequien das Tagesgeschäft der FIA World Endurance Championship (WEC) und der European Le Mans Series (ELMS) beaufsichtigen. 

Pierre Fillon, Präsident des Automobile Club de l’Ouest: „Ich heiße Frédéric Lequien im Namen des ACO und der LMEM herzlich willkommen. Diese Ernennung ist eine hervorragende Nachricht für die Welt des Langstreckensports. Mit 20 Jahren Erfahrung im Motorsport bringt Frédéric wertvolle Expertise in diese Position ein.“ 

Richard Mille, Präsident der FIA Langstrecken-Kommission: „Ich möchte Frédéric Lequien alles Gute in seiner neuen Rolle als CEO von Le Mans Endurance Management wünschen. Das Jahr 2021 markiert in vielerlei Hinsicht ein neues Kapitel für den Sport, und ich bin sicher, dass die FIA World Endurance Championship mit einem neuen Management an der Spitze weiter an Stärke gewinnen wird.“

Frédéric Lequien
Foto: FIA WEC

Frédéric Lequien, CEO von Le Mans Endurance Management: „Ich bin stolz und fühle mich geehrt, LMEM beizutreten. Die WEC und die ELMS sind beides weltbekannte Meisterschaften. Wir wollen weiterhin eine Mischung aus Werks- und Privatteams anziehen und sind bereit, die Herausforderungen von heute und morgen zu meistern.“

Quelle: Pressemitteilung FIA-WEC

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.