Der 16-Jährige Finn Zulauf wird in diesem Jahr im GTC Race mit einem Porsche Cayman 718 GT4 von W&S Motorsport an der Förderung teilnehmen.

„Ich freue mich, dass ich die gute Neuigkeit endlich vermelden kann und bin schon ganz gespannt auf die neue Saison“, so Finn Zulauf.

Die Serie GTC Race hat sich auf die Nachwuchssichtung konzentriert und wird 2021 als Hauptserie in den neugeschaffenen ADAC Racing Weekends an den Start gehen. Bei den fünf Rennwochenenden in Oschersleben, Lausitzring, Nürburgring, Assen und Hockenheimring wird man unter anderem GT4 mit jungen Talenten sehen, die sich für ein kostenloses GT3-Cockpit in der Saison 2022 bewerben.

„Die Förderung aber auch das gesamte Konzept von Serienorganisator Ralph Monschauer haben uns überzeugt“, so der Gymnasiast aus Königstein (Hessen), der schon quasi seit seiner Geburt auf den Rennstrecken unterwegs war. „Mein Vater war Rennfahrer und bei den Anfängen von Black Falcon unterwegs. Ich kenne also dieses Leben von Klein auf.“

Mit sieben Jahren saß Finn dann das erste Mal selber hinter einem Lenkrad. Auf der Indoor-Kartbahn in Frankfurt drehte er seine Runden und dies war der Startschuss für den weiteren Motorsportweg. „Mein erstes Rennkart bin ich im Alter von acht Jahren in Hahn gefahren und mein erstes Rennen in Kerpen. So ging es Schritt für Schritt weiter.“

Diverse Rennsiege bei der Rotax Max Challenge und weiteren Serien kamen hinzu. 2018 der Titel des deutschen Rookie-Champion.

W&S Motorsport N24h 2020
Foto: Lukas Flach

Nun geht es 2021 zum Automobilrennsport. „Mein Ziel war schon immer der GT-Sport. Geschlossene Fahrzeuge haben mich mehr angesprochen, als Formelautos. Damit konnte ich mehr verbinden. Mein Traum ist es einmal in Le Mans oder 24 Stunden Nürburgring zu starten.“

Der Bezug zum GTC Race kam ebenfalls schon frühzeitig zustande. Durch Kenneth Heyer kannte man die Meisterschaft. „Kenneth ist mit meinem Vater früher in einem Team gefahren und der Kontakt riss nie ab. Ich habe letztes Jahr auch die Rennen von Kenneth und Wim Spinoy im Livestream GTC Race verfolgt. Das war schon aufregend.“

W&S Motorsport D. Schellhaas und P. Wagner
Foto: Lukas Flach

Als dann die Chance kam, dass man durch die Förderung ein Cockpit in einem GT3 bekommen kann, stand der Entschluss fest. Durch die vielen Informationen der Serie kontaktierte man verschiedene Teams und so fand man den Weg zu W&S Motorsport mit Teamchef Daniel Schellhaas.

„Das erste Treffen verlief direkt super und wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden. Aber auch ein anderes Team hat sich sehr um mich bemüht und war sehr sympathisch. Da fiel die Entscheidung nicht leicht.“

Nach einem Testtag in Hockenheim stand es dann aber fest: W&S Motorsport sollte es sein! „Der Ablauf war sehr professionell und ich fühlte mich auf Anhieb wohl. Auch die restlichen Leute im Team und der Kontakt zu anderen Fahrern verlief sehr herzlich. Ich konnte mich immer weiter verbessern und kam auf Anhieb mit dem Porsche Cayman sehr gut zurecht.“

Space Drive Racing W&S Motorsport Porsche Cayman 718 GT4 N24h 2020
Foto: GTC Race / Schaeffler Paravan

Schon vorher hatte Finn Zulauf verschiedene Tests mit Mercedes und McLaren absolviert. „Das hat alles großen Spaß gemacht aber es war jedes Mal ein anderes Gefühl. Mit dem Porsche kam ich persönlich am schnellsten ans Limit, da ich das Auto sehr gut spüren kann.“

So stand der Entschluss fest und in dieser Saison startet das 16-jährige Talent nun im GTC Race mit W&S Motorsport in einem Zuffenhausener Sportwagen. Da sein erstes gesprochenes Wort „Porsche“ war, schließt sich hier der Kreis!

Die Saison beginnt für ihn vom 23. bis 25. April 2021 auf der Rennstrecken in Oschersleben.

Termine ADAC Racing Weekend 2021 (Änderungen vorbehalten)

23.04. – 25.04.2021 Motorsport Arena Oschersleben
28.05. – 30.05.2021 Dekra Lausitzring
30.07. – 01.08.2021 Nürburgring
27.08. – 29.08.2021 Assen / Niederlande
17.09. – 19.09.2021 Hockenheimring

GTC Race Zeitplan

Freitag:
1. Freies Training (45 Minuten)
2. Freies Training (45 Minuten)
Qualifying Goodyear 60 (30 Minuten)

Samstag:
Qualifying 1 GTC Race (20 Minuten)
Qualifying 2 GTC Race (20 Minuten)
Rennen Goodyear 60 (60 Minuten)

Sonntag:
Rennen 1 GTC Race (30 Minuten)
Rennen 2 GTC Race (30 Minuten)

Quelle: GTC-Race.de

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.