Die SRO Motorsports Group und Fanatec haben sich auf eine mehrjährige Erweiterung ihrer bestehenden Partnerschaft geeinigt, in deren Rahmen die deutsche Marke Titelsponsor der GT World Challenge Powered by AWS und der neuen GT2 European Series wird. Als etablierter Weltmarktführer für High-End-Sim-Racing-Hardware für Konsolen und PCs begann Fanatec seine Zusammenarbeit als offizieller Partner der SRO E-Sport GT Series im Jahr 2020 und wird in der kommenden Saison eine wichtige neue Rolle übernehmen.

In der Tat wird Fanatec gemeinsam mit SRO an der Spitze einer bahnbrechenden Initiative stehen, die realen und virtuellen Motorsport bei allen fünf Läufen des GT World Challenge Europe Endurance Cups, einschließlich der prestigeträchtigen Total 24 Hours of Spa, vereint. In Zusammenarbeit mit AK Informatica wird bei jeder Veranstaltung ein Esports-Wettbewerb mit Assetto Corsa Competizione, dem offiziellen Videospiel der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS, ausgetragen. Die Teilnehmer in der Gesamtwertung und in der Silver-Cup-Klasse werden einen Fahrer nominieren, der sie in einem virtuellen Rennen vertritt, bei dem Punkte für die Teammeisterschaft vergeben werden.

Dieses bahnbrechende Konzept sieht vor, dass die Rennsimulation direkt den Ausgang einer realen Meisterschaft beeinflusst – ein Novum im globalen Motorsport. In den kommenden Saisons besteht die Möglichkeit, das Modell weiter nach Asien, Amerika und Australien auszudehnen.

SIM Live, event, show, BMW M4 GT3, Fanatec, steering wheel.
Foto: BMW Group / Fabian Kirchbauer Photography

Fanatec ist der ideale Partner, um ein solch ehrgeiziges Projekt in Angriff zu nehmen. Die Marke hat ihre Kompetenz in diesem Bereich bereits mit der Einführung eines Crossover-Lenkrads unter Beweis gestellt, das sowohl auf dem Simulator als auch im Cockpit des kommenden BMW M4 GT3 eingesetzt werden kann.

In der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS, die 2021 in ihr drittes Wettbewerbsjahr geht, kämpfen führende Hersteller mit ihren kontinentalen Kundenrennprogrammen um internationalen Ruhm. Der globale Kalender besteht aus vier etablierten Serien, die führende Rennstrecken in Europa, Asien, Amerika und Australien umfassen. Das erste Event der Fanatec GT World Challenge Powered by AWS im Jahr 2021 wird auf Phillip Island ausgetragen, wo am 20. und 21. Februar die australische Meisterschaft beginnt.

Fanatec wird auch die GT2 European Series unterstützen, eine neue Meisterschaft, die Teil des wiederbelebten GT Sports Club Konzepts ist. Die Kategorie startet in dieser Saison mit einem Fünf-Runden-Kalender und bietet eine wettbewerbsfähige Plattform für die leistungsstarken Modelle, die bereits von Porsche, Audi, KTM und Lamborghini produziert werden.

Präsentation des KTM X-BOW GT2 CONCEPT im Rahmen des 24 Stunden Rennens von Spa
Foto: SRO

Das erste Rennen ist Teil des Rahmenprogramms für den Saisonauftakt der Fanatec GT World Challenge Europe Powered by AWS in Monza am 15. und 17. April. Die Fanatec GT2 European Series wird dann Veranstaltungen in Hockenheim, Silverstone, Spa-Francorchamps und auf dem Circuit Paul Ricard durchführen, was eine aufregende Debütsaison für die neue Kategorie zu werden verspricht.

Thomas Jackermeier, CEO der Endor AG: „Es gibt gute Gründe, warum diese Serie die beliebteste GT-Serie der Welt ist. Stéphane Ratel führt die Branche mit innovativen Veränderungen an und er war sehr offen, als ich ihm meine Ideen über eine kombinierte Sim-Racing-Motorsportserie vorstellte. Die Möglichkeit, dass virtuelle Rennveranstaltungen zu Meisterschaftspunkten in der realen Welt beitragen, ist die ultimative Bestätigung dafür, dass Sim-Racing wirklich auf der großen Bühne angekommen ist. Es legt die Messlatte für andere Rennsportdisziplinen hoch, um esports in Zukunft auf sinnvollere Weise zu integrieren.“

Marco Massarutto, Mitbegründer und Geschäftsführer von Kunos Simulazioni SRL: „Die weltweite Sperre hat den Motorsport gezwungen, sich mehr als in der Vergangenheit mit dem virtuellen Fahren zu beschäftigen, und sein Potenzial wurde besser verstanden und wird nun als legitime Ergänzung zum realen Rennsport gesehen, der weiterhin unersetzlich bleibt. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass diese Initiative den Fahrern noch mehr Wettbewerb bringen kann und der Öffentlichkeit eine erneuerte und interessante Vision des Motorsports bietet, sei es real oder virtuell.“

Stephane Ratel
Foto: SRO

Stéphane Ratel, Gründer und CEO der SRO Motorsports Group: „Wir freuen uns, dass Fanatec seine Partnerschaft mit SRO in dieser Saison erheblich ausbauen wird, indem es Titelsponsor sowohl der GT World Challenge Powered by AWS als auch der GT2 European Series wird. Ich bin begeistert von den Initiativen, die unsere Zusammenarbeit hervorbringen kann, insbesondere durch die Integration von realem Rennsport und Simulation. Als Pionier bei der Einführung der Balance of Performance und der Fahrerkategorisierung hat sich die SRO den Ruf erworben, neue Wege im Sport zu gehen. Jetzt sind wir stolz darauf, an der Spitze eines weiteren revolutionären Moments zu stehen, da wir die erste Meisterschaft sind, die virtuelle und reale Rennen zusammenführt. Es ist klar, dass GT-Rennen innerhalb der esports-Community immens populär sind, was für ihr globales Potenzial spricht. Als führendes Unternehmen in seinem Fachgebiet kann Fanatec eine entscheidende Rolle bei diesem Projekt spielen. Dies ist auch ein enormer Schub für die Fanatec GT2 European Series, auf deren Start in Monza im April ich mich sehr freue. Jetzt ist alles vorbereitet, um eine starke Premierensaison für unsere neue Kategorie zu gewährleisten.“

Quelle: Pressemitteilung SRO Motorsports Group

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.