Das ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern. Erstmals in der fast 50-jährigen Geschichte des Langstreckenklassikers muss das Rennen vom ursprünglichen Termin im Mai dieses Jahres auf einen neuen Termin verschoben werden. Nun ist es endlich soweit: Vom 24. bis 27. September findet das wohl ungewöhnlichste 24h-Rennen der Geschichte statt.

Corona-bedingt werden weit weniger Zuschauer vor Ort sein, als die jährlich weit mehr als 200.000 Fans. Das bringt auch Einschränkungen für Falken mit sich. Jahr für Jahr bietet die Reifenmarke mehr als 400 Gästen und zahlreichen Journalisten an unterschiedlichen Hospitalities ein aufregendes Rennwochenende. In diesem Jahr wird die Aktivierung des Sponsorings allein in der virtuellen Welt stattfinden.

Falken Porsche 911 GT3 R #3 #4 Schnabl Engineering
Foto: L. Rodrigues

Falken fährt erstmals in dieser Saison zwei der neuesten GT3-Porsche 911 GT3 R sowohl in der Nürburgring Endurance Series (ehemals VLN) als auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Das Falken Motorsports-Team, das mit Schnabl Engineering zum zehnten Mal in Folge an den Start geht, nutzte ein neues 991.2-Chassis, das neben seinem 2019er Porsche eingesetzt wird. Beide Fahrzeuge sind in der Spezifikation identisch.

„Wir bedauern sehr, dass wir in diesem Jahr keine Gäste einladen können. Daher bieten wir unseren Fans am heimischen Fernsehgerät und unseren zahlreichen Followern in den sozialen Medien ein umfangreiches Programm zu diesem ganz besonderen Rennen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch in den virtuellen Räumen die Performance unserer Reifen und die Stärke unserer Marke präsentieren können“, kommentiert Markus Bögner, COO und President bei Falken Tyre Europe GmbH die Einschränkungen.

Als einer der Hauptsponsoren des diesjährigen Rennens übernimmt Falken das Sponsoring der Live-Streams, die jeweils aus der Boxengasse und direkt vom Rennen das Geschehen übertragen werden. Darüber hinaus unterstützt Falken die TV-Übertragung auf RTL NITRO.

Nicht nur im Live-Stream oder im TV, auch unterwegs gibt es aktuelle Falken-Neuigkeiten für die Fans. Über die eigenen Falken Social-Media-Kanäle informiert das Falken Team die Fans nun schon seit mehr als zehn Jahren über die aktuellen Renngeschehen, Zwischenstände und Ergebnisse sowie alles Spannende rund um das 24h-Rennen. Auch bei diesem Rennen wird dieser Service fortgeführt und ausgebaut, um die Fans bestmöglich über alle Geschehnisse vom Nürburgring zu informieren.

Falken Motorsport Porsche 911 GT3 R #3 NLS 2020
Foto: L. Rodrigues

Während des 24h-Rennens ist nicht nur das Social-Media-Team von Falken aktiv und berichtet: Auch die Fahrer sind in der Box und der Boxengasse für die Zuschauer unterwegs. Sie nehmen die Fans über die Story-Funktion auf Facebook und Instagram mit hinter die Kulissen und zeigen ihnen, wie es für das Team während des Rennens abläuft, wie sie sich vorbereiten und wie diese außergewöhnlichen 24 Stunden für sie sind. Ein Highlight des 24h Rennens für die Falken Fans waren immer die Autogrammstunden. So nah und so natürlich können die Fans ihren Idolen nur selten begegnen. In diesem Jahr wird auch das möglich sein: Via Social-Media-Kanäle der Reifenmarke werden virtuelle Meet and Greets organisiert, in denen sich die Fans mit ihren Fragen direkt an die Fahrer richten können.

Falken Driftshow N24h 2019
Foto: Gruppe C Photography / Falken Motorsport

Selbst auf die spektakuläre Drift Show muss in diesem Jahr keiner verzichten: Diese wird im Vorfeld des 24h Rennens vorproduziert und dann nach dem Top-Qualifying im TV auf RTL NITRO und in den Live Streams ausgestrahlt. Die Zuschauer können sich auf neue sensationelle Aufnahmen freuen, außerdem auf Interviews mit den Falken Drift Profis James Deane (IRL), Remmo Niezen (NED), Rohan Van Riehl (LUX), Mark Vissers (NED) und Rick van Goethem (NED).

Eigens für das 24h-Rennen hat Falken einen Augmented Reality Filter für Instagram entworfen: Über die Selfie-Kamera können sich Fans einen virtuellen Falken-Helm aufsetzen und so über den digitalen Weg den Support für das Falken Team zeigen. Auf diesem Weg und mit ein bisschen Losglück haben die Teilnehmer hier Gelegenheit, einen originalen Falken Helm von Falken Fahrer Martin Ragginger zu gewinnen.

Quelle: Pressemitteilung Falken Motorsports

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.