Pünktlich zum Finale der VCO ProSIM SERIES stellt die Virtual Competition Organisation (VCO) ein neues Highlight-Projekt vor: den Esports Racing World Cup. ERWC I, die erste Auflage dieses vollkommen neuen Teamwettbewerbs, findet vom 21. bis 30. Januar 2022 statt.

Insgesamt 30 Esports-Racing-Organisationen aus der ganzen Welt sollen sich dann auf den Simulationsplattformen iRacing, rFactor 2 und Assetto Corsa Competizione (ACC) messen. Geplant ist wie schon in der VCO ProSIM SERIES ein Basis-Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar. In Kooperation mit der führenden Crowdfunding-Plattform Fundrazr lädt die VCO die Community zusätzlich dazu ein, diese Summe bis zum Turnierstart weiter zu steigern und damit gemeinsam einen der bedeutendsten Esports-Racing-Wettbewerbe aller Zeiten zu erschaffen.

Im Rahmen von sechs Qualifikationsevents können sich interessierte Teams ab August 2021 ihr ERWC-Ticket sichern. Es sind jeweils zwei Qualifier pro Sim-Plattform vorgesehen. Pro Quali-Rennen rücken fünf Esports-Racing-Organisationen ins ERWC Turnier vor. Sie erhalten je 1.000 US-Dollar Qualifikationsprämie. Im Januar 2022 führt der Weg der besten Teams dann über Vor- und Zwischenrunde in die „Finals“ der letzten neun Mannschaften. Die zwei erfolgreichsten Teams aus dieser Finalrunde bestreiten dann am 30. Januar ERWC I – das große Duell um den Titel des besten Esports-Racing-Teams der Welt.

VCO ERWC I
Foto: VCO

„Der Aufbau des ERWC ist der nächste logische Schritt für die VCO“, sagt Florian Haasper, CEO der VCO. „Mit unseren eigenen Top-Projekten wollen wir das Esports Racing mit neuen Ideen und kreativen Ansätzen weiterentwickeln. Das war schon bei der VCO ProSIM SERIES so – und diesen Weg setzen wir mit dem ERWC nun fort. Hier stehen die Esports-Racing-Teams im Vordergrund. Es gibt unzählige Meisterschaften auf den jeweiligen Plattformen. Aber der ERWC wird als Cross-Plattform-Turnier die gesamte Community ansprechen. Es ist großartig, dass wir in Fundrazr eine der wichtigsten Fundraising-Plattformen der Welt an unserer Seite haben, um auch beim Preisgeld Neuland zu betreten. Die Community wirkt kann unmittelbar daran mitwirken, die Bedeutung des ERWC im Esports zu erhöhen – und wird zugleich ein aktiver Teil des Events. Wir freuen uns sehr darauf, das ERWC Projekt in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in den kommenden Monaten intensiv vorzubereiten, ehe wir im August mit dem ersten Qualifier starten. Gemeinsam haben wir Großes vor.“

Abhängig von ihrem Preisged-Beitrag über Fundrazr erhalten die Esports-Racing-Fans attraktive ERWC Merchandise-Artikel – Pin, Schlüsselanhänger oder Cap – als Dankeschön. Insgesamt 90 Fans bekommen die Möglichkeit, einen Platz im ERWC ProAM zu ergattern – und damit ein aktiver Teil des ERWC-Programms zu werden. Die ProAM-Teilnehmer gehen dann im Januar 2022 an der Seite eines Esports-Racing-Profis selbst auf die Strecke.

VCO ERWC I
Foto: VCO

Für die Umsetzung des ERWC arbeitet VCO Hand in Hand mit erfahrenen Partnern auf den jeweiligen Esports-Racing-Plattformen, wie RaceSpot TV für iRacing oder The Sim Grid für ACC. Zum Einsatz werden unter anderem auch rein virtuelle Fahrzeuge kommen, wie der Dallara iR-01 aus iRacing oder der aus der RCCO World eX Championship bekannte vollelektrische eX ZERO.

Termine (Änderungen vorbehalten):

ERWC Qualifier

11. August 2021: rFactor 2
1. September 2021: Assetto Corsa Competizione
22. September 2021: iRacing
13. Oktober 2021: rFactor 2
3. November 2021: Assetto Corsa Competizione
24. November 2021: iRacing

ERWC Tournament 2022

21.-23. Januar 2022: Runde 1 (3 Gruppen à 10 Teams)
24. Januar 2022: Media Day
25.-27. Januar 2022: Runde 2 (3 Gruppen à 6 Teams)
28. Januar 2022: ERWC ProAM
29. Januar 2022: The Finals (9 Teams)
30. Januar 2022: ERWC I (2 Teams)

Quelle: Pressemitteilung VCO

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.