Zwei Langstreckenrennen plant die SRO Motorsports Group in der kommenden Saison für die GT4 European Series. In Le Castellet und Spa werden erstmals nach Jahren wieder mehrstündige GT4-Rennen gefahren.

Als Stephan Ratel am vergangenen Freitag die Zukunft der SRO und deren ausgerichtete Rennserien bekanntgab, trauten Fans der GT4 ihren Ohren nicht. Zum ersten Mal seit drei Jahren wird der Veranstalter wieder zwei Langstreckenrennen über drei Stunden in den Rennkalender aufnehmen.

Das immer beliebter werdende Klassement der GT4-Boliden trägt Früchte, die so keiner erwartet hat. Zwar wird der GT4 Central European Cup ab 2019 nicht mehr ausgefahren. Dafür wird man jedoch gemeinsam mit dem ADAC im Rahmen der GT-Masters die ADAC GT4 Germany ins Leben rufen.

Zwar gab es in der Vergangenheit bereits Langstreckenrennen der GT4-Klasse. Allerdings teilte man sich hier den Asphalt mit der British-GT Serie. Ab 2019 soll sich das ändern. Dann will man mit der GT4 European Series erstmalig ein eigenständiges Langstreckenrennen ins Leben rufen. Während man in Monza, Brands Hatch, Misano, am Nürburgring und in Barcelona, wie gewohnt, jeweils zwei Sprintrennen über je eine Stunde mit Fahrerwechseln zur Halbzeit absolvieren will, sollen in Le Castellet und Spa-Francorchamps jeweils ein dreistündiges Langstreckenrennen stattfinden.

Terminkalender der GT4 European Series

12. – 14.April 2019 – Monza
04. – 05.Mai 2019 – Brands Hatch
01. – 02.Juni 2019 – Le Castellet
29. – 30.Juni 2019 – Misano
20. – 21.Juli 2019 – Spa
31. Aug. – 01. Sept. 2019 – Nürburgring
28. – 29.Sept 2019 – Barcelona

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.