Die Präsentation der Frauenmannschaft von nk racing sorgte am vergangenen Samstag für einen Wirbel von Begeisterung. Jedoch nicht bei allen Teilnehmern und Lesern. Nach der nachträglich geforderten Richtigstellung von WS-Racing meldet sich nun Nicole Kösters, Teamchefin von nk racing, zu Wort.

Denn WS-Racing, rund um Teamchef Thorsten Willems, forderte LSR-Freun.de – per Androhung rechtlicher Schritte – zu einer Richtigstellung im veröffentlichten Beitrag auf. Gemeinsam mit GITI-Tires und VW-Motorsport will man bei WS-Racing eine Frauenmannschaft in der VLN platzieren und legte großen Wert auf die Bezeichnung „erste Frauenmannschaft im Motorsport“. Vor einigen Tagen veröffentlichte man diesbezüglich gemeinsam mit den Partnern eine Pressemeldung, in der die Absicht der Gründung eines reinen Frauenteams vorgestellt wurde. Nun meldet sich Nicole Kösters mit einem Statement zu Wort, in der sie die Unterschiede noch einmal erklärt. Kösters hat die am Samstag vorgestellte Mannschaft nicht nur ins Leben gerufen, sie ist gleichzeitig auch die Teamchefin von nk racing. Dabei legt sie großen Wert darauf, dass jedes Teammitglied weiblich ist. Dieses Statement veröffentlichen wir unkommentiert und vollständig.

Darin heißt es: „Die Bezeichnung von WS-Racing als erstes reines Frauenteam im Motorsport aufgrund der Pressemitteilung am 28.09.2018 ist leider absolut nicht rechtmäßig.

In einem Artikel von VW-Motorsport wurde das Team „nk racing“ und dessen Absicht in der VLN zu starten bereits am 01.09.2017 (Link zur Newsmeldung durch VW-Motorsport) erwähnt. Diese Erwähnung und Betitelung der Absicht des Teams liegt somit über ein Jahr vor der veröffentlichten Absichtserklärung des nachahmenden Teams „WS-Racing“. Im Weiteren ist die Mitteilung von WS eben auch lediglich genau dieses: eine Absichtserklärung.

Das Team befindet sich gerade erst in dem Aufbau und sucht nachweislich aktuell erst Fahrerinnen und Personal über ein Casting. Somit kann dieses Projekt von „WS-Racing“ auch noch nicht als ein Team bezeichnet werden. Das Team „nk racing“ wiederum wurde kürzlich nun öffentlich als wirkliches Team vorgestellt und besteht bereits in vollkommen funktionsfähiger Zusammensetzung.

nk racing ist zudem von einer Frau ins Leben gerufen worden, während hinter WS-Racing ein männlicher Teamchef und Gründer steht.

Somit sind sowohl die Absicht mit einem reinem Frauenteam zu starten als auch das Team ansich zuerst von „nk racing“ erstellt und bekanntgemacht worden.“

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.