Nachdem Ring Racing den vierten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie ausgelassen hat, kehrte die Mannschaft aus Boxberg zum Doubleheader zurück auf die Nürburgring Nordschleife. Das Einsatzfahrzeug war der Lexus RC F. Pilotiert wurde das in der SP8 eingesetzte Auto von Michael Tischner und Heiko Tönges, die zuletzt noch gemeinsam auf dem Toyota GR Supra GT4 beim den 24h Nürburgring am Start waren.

Den Einsatz bei den Saisonläufen fünf und sechs kann man als Testeinsatz bezeichnen. Nachdem die Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen zu Beginn der Saison im Mittelpunkt stand, lag der Fokus nun auf der Weiterentwicklung der Reifen des japanischen Partners Toyo Tires. Dabei zeigten sich die Piloten sehr zufrieden mit den Pneus, sowohl in Sachen Performance als auch Haltbarkeit geht der Schritt in die richtige Richtung.

Aufgrund des Unfalls beim 24-Stunden-Rennen waren am Lexus RC F im Vorfeld des Doubleheaders zahlreiche Reparaturarbeiten notwendig. An diesem Wochenende lief das Auto wie ein Uhrwerk. Ohne Probleme spulte der RC F beide Qualifyingsitzungen und die zwei vierstündigen Rennen ab. Leider konnte sich das Auto als einziger Starter in der Klasse nicht mit einem Konkurrenten messen, aber die Zeiten waren vielversprechend.

Ring Racing Lexus RC F NLS 5 2021
Foto: L. Rodrigues

„Für mich war es der erste Einsatz im Lexus und ich bin positiv überrascht von der Performance. Der RC F macht großen Spaß zu fahren, besonders in den schnellen Passagen liegt das Auto sehr gut“, berichtet Heiko Tönges nach seiner Premiere im Lexus. „Wir konnten an diesem Wochenende viel Testen und viele wichtige Daten für die weitere Reifenentwicklung sammeln. Das Team hat das gesamte Wochenende einen tollen Job gemacht und auch die Zusammenarbeit von Michael und mir als Teamkollegen hat super funktioniert. Es hat mich sehr gefreut, nach dem 24-Stunden-Rennen erneut für Ring Racing an den Start zu gehen.“

Nun verabschiedet sich die Nürburgring Langstrecken-Serie in die Sommerpause. Doch für Ring Racing geht es bereits vom 23. bis zum 25. Juli weiter mit dem zweiten Meisterschaftswochenende der DTM Trophy auf dem Lausitzring.

Quelle: Pressemitteilung Ring Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.