In einer Rennsaison, die bereits voller aufregender neuer Abenteuer und Herausforderungen ist, beginnt für Era Motorsport in dieser Woche ein neues Abenteuer mit der Europameisterschaft der Le Mans Series 2021. In Partnerschaft mit IDEC SPORT wird die amerikanische Gruppe das zweite Auto des französischen Unternehmens einsetzen und den LMP2-Oreca mit der Startnummer 17 in der Am-Kategorie mit den Fahrern Kyle Tilley, Dwight Merriman und Ryan Dalziel fahren.

Era Motorsport ELMS 2021 LMP2
Foto: Era Motorsport

Bevor die 4 Stunden von Barcelona im Laufe der Woche offiziell in die Saison starten, beginnt die komplette Serie mit dem Prolog, einem zweitägigen Test am Montag und Dienstag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Die offiziellen Trainingssitzungen beginnen am Freitag, 16. April, gefolgt vom Qualifying am Samstag und dem Rennen am Sonntagmorgen. Das diesjährige Starterfeld umfasst beeindruckende 43 Fahrzeuge, von denen 16 in der LMP2-Klasse an den Start gehen werden. Die Startnummer 17 wird eines von sieben Autos in der Pro/Am-Klasse sein, die in jeder Startaufstellung einen Fahrer mit Bronze-Status haben.

„Wir können es kaum erwarten, in der kommenden Woche in der ELMS an den Start zu gehen“, sagt Era-Besitzer und Fahrer Kyle Tilley. „Die ELMS ist die am stärksten umkämpfte LMP2-Meisterschaft der Welt, daher ist es sehr aufregend, dass wir uns mit dieser Konkurrenz messen können. Wir hoffen, dass unsere erfolgreiche Saison 2021 weitergeht.“
 
Nur zwei Monate nach Beginn des neuen Jahres startete das Team bereits in seine zweite Meisterschaft der Saison, im Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei seinem Debüt in der Asian Le Mans Series. Das Team fegte bei allen vier Rennen und gewann die LMP2-Am-Meisterschaft. Kombiniert mit einem Sieg und einem zweiten Platz in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship hat das Team eine sechs Rennen andauernde Podiumsserie zu verteidigen.

Era Motorsports ALMS 2021
Foto: Era Motorsports
 
„Es war bisher ein sehr erfolgreiches Jahr, und wir hoffen, diesen Schwung mit in die European Le Mans Series zu nehmen“, sagte Merriman. „Die LMP2-Klasse wird extrem hart umkämpft sein, und wir stellen uns der Herausforderung. Es ist immer aufregend, in eine neue Serie einzusteigen und neue Strecken zu besuchen, und mit einem so großartigen Team wie IDEC SPORT wissen wir, dass wir eine gute Chance haben, einen erfolgreichen Lauf zu haben.“

Era Motorsport ELMS 2021 LMP2
Foto: Era Motorsport
 
Überraschenderweise wird die European Le Mans Series auch für den Schotten Ryan Dalziel ein neues Unterfangen sein, obwohl er zu den erfahrensten Sportwagen-Rennfahrern dieser Generation gehört. Er stieß erst im Januar zu Era Motorsport als Neuzugang im IMSA Michelin Endurance Cup und feierte den ersten Sieg des Teams in der WeatherTech Sports Car Championship, den Rolex 24 At Daytona.
 
„Die ELMS ist eine großartige Meisterschaft und eine der einzigen Serien, in der ich noch nicht gefahren bin“, sagte Dalziel. „Die Tiefe des LMP2-Feldes ist wahnsinnig und die führende Klasse zu sein, ist eine coole Erfahrung. Era Motorsport hat jetzt einen Lauf, und wir hoffen, dass wir diesen Schwung in Spanien beibehalten können. Mit 16 LMP2-Autos im Rennen wird es wirklich hart, aber ich bin mir sicher, dass es eine Menge Spaß machen wird.“
 
Der Circuit de Barcelona-Catalunya in Montmeló, Spanien, ist ein 2,905 Meilen langer Kurs, der aus 16 Kurven und zwei mittleren bis langen Geraden besteht. Die Strecke hat schon einige der größten Namen im Automobilsport beherbergt, mit jährlichen Veranstaltungen für die Formel 1, Moto GP, FIM Superbikes und die European Le Mans Series.

Era Motorsport LMP2 ELMS 2021 24h Le Mans
Foto: Era Motorsport
 
Alle Qualifying- und Rennsessions werden live und kostenlos auf der YouTube-Seite der European Le Mans Series gestreamt, und auch das Live-Timing wird für die offiziellen Sessions zur Verfügung gestellt.

Quelle: Pressemitteilung Era Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.