Mit dem Schwung des Sieges bei den Rolex 24 in Daytona im vergangenen Monat, hält Era Motorsport die Siegesserie nach einem erfolgreichen Debüt-Wochenende in der Asian Le Mans Series mit JOTA Sport am Leben. Das LMP2-Team setzte sich in der Am-Klasse an die Spitze und gewann beide Rennen von der Pole-Position aus mit den Fahrern Kyle Tilley, Dwight Merriman und Andreas Laskaratos.

Die vier Rennen der Saisonmeisterschaft begannen mit einem Double Header im Dubai Autrodrome, wobei die Rennen am Samstag und Sonntag hintereinander stattfanden. Über 100 Fahrer aus der ganzen Welt kamen nach Dubai, um mit 36 Autos an der Eröffnungsveranstaltung teilzunehmen. Der Oreca LMP2 mit der Startnummer 18 qualifizierte sich auf der Pole Position für das erste Rennen und startete von Platz sechs.

Era Motorsport ALMS Dubai 2021
Foto: Era Motorsport

Laskaratos fuhr bei warmen, bewölkten Bedingungen unter der grünen Flagge und rückte beim Start auf den fünften Platz vor, um ein frühes Renndrama zu vermeiden und die Position zu halten. Der Oreca mit der Startnummer 18 absolvierte einen der vorgeschriebenen Boxenstopps und kam kurz vor dem Führenden aus der Boxengasse, aber die kalten Reifen und der volle Tank ließen den Era Oreca eine Runde zurückfallen. Unbeeindruckt davon konzentrierte sich das Team auf den nächsten Stint und ermutigte Dwight Merriman zu einem sauberen und konstanten Lauf, wohl wissend, dass sie in den verbleibenden drei Stunden wieder an die Spitze des Rennens herankommen konnten. Etwa zweieinhalb Stunden vor Schluss übernahm Kyle Tilley das Kommando über das Auto. Eine Vollbremsung nach der Hälfte der Strecke brachte das Feld wieder zusammen und säuberte die Strecke. Tilley fuhr einen Doppelstint, legte ein gutes Tempo vor, um mit dem Feld mitzuhalten und sparte Reifen und Kraftstoff für einen letzten Angriff. Die Geduld zahlte sich aus, und das Team konnte durch Spritsparen rund fünf Runden einsparen. Etwas mehr als eine Stunde und fünfzehn Minuten vor Schluss überholte der Era Oreca mit der Startnummer 18 den Ligier JS P217 Gibson mit der Startnummer 11 von Eurointernational und übernahm die Führung in der Klasse. Laskaratos nahm seine Fahrertätigkeit für die letzte Stunde wieder auf, schonte seine Reifen, hielt aber seine Position und beendete das Rennen als Erster in der LMP2-Am-Klasse und Sechster in der Gesamtwertung.

Era Motorsport ALMS Dubai 2021
Foto: Era Motorsport

Am nächsten Morgen führte Dwight Merriman die LMP2-Am-Autos zum Start, aber ein kurzes Blockieren in den ersten Kurven brachte den Oreca mit der Startnummer 18 auf den zweiten Platz in der Klasse, während die Startnummer 11 die Führung übernahm. Das Team kam gerade an die Box, als in der ersten Viertelstunde des Rennens eine erste gelbe Flagge aufleuchtete, und konnte den ersten von drei vorgeschriebenen 110-Sekunden-Boxenstopps absolvieren. Er hatte einen konkurrenzfähigen Lauf und legte eine gute Pace auf dreifach gestärkten Reifen hin, um das Auto wieder in eine Position zu bringen, in der es mit dem Feld kämpfen konnte. Zweieinhalb Stunden vor dem Ende des Rennens übernahm Kyle Tilley das Kommando. Er begann seinen Stint als Zehnter der Gesamtwertung und führte die LMP2-Am-Klasse an. Tilley fuhr einen Doppelstint und rückte damit auf die ersten fünf Gesamtpositionen vor. Andreas Laskaratos übernahm erneut den letzten Stint und hielt den Oreca mit der Startnummer 18 bis zum Schwenken der Zielflagge an der Spitze des Feldes und sicherte dem Team den zweiten Sieg in der LMP2-Am-Klasse an diesem Wochenende.

Era Motorsport ALMS Dubai 2021
Foto: Era Motorsport

Die Läufe drei und vier, die letzten beiden Läufe der Asian Le Mans Series, werden rund 60 Meilen südwestlich auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi ausgetragen. Die Tests beginnen am Mittwoch, am Freitag finden das Qualifying und Rennen drei statt, gefolgt von Rennen vier am Samstag. Beide Rennen werden live auf der Website der Asian Le Mans Series, auf Facebook und YouTube übertragen.

Stimmen der Fahrer:

Kyle Tilley: „Zwei Siege aus zwei Rennen. Mehr kann man sich nicht wünschen! Das erste Rennen der LMP2-Am-Klasse überhaupt gewonnen zu haben, ist auch etwas ganz Besonderes. Es war ein Vergnügen, mit allen bei JOTA zusammenzuarbeiten, und ich freue mich darauf, nächste Woche in Yas Marina die Rennen drei und vier zu fahren. Sowohl Dwight als auch Andreas sind sehr gut gefahren, und ich denke, wir sind in einer guten Verfassung für die nächste Woche!“

Era Motorsport ALMS Dubai 2021
Foto: Era Motorsport
 
Dwight Merriman: „Ich bin stolz auf unser starkes Auftaktwochenende in der Asian Le Mans Series. Der Einstieg in eine neue Serie ist immer mit einer Lernkurve verbunden, vor allem in einem so kompetitiven Feld wie dieser LMP2-Klasse. Jeder bei JOTA Sport und Era Motorsport hat einen unglaublichen Job gemacht und ein tolles Auto für die vier Stunden zusammengestellt, und Kyle und Andreas sind tolle Beifahrer. Ich freue mich darauf, nach Yas Marina zu fahren und zu sehen, was die nächsten beiden Rennen zu bieten haben.“
 
Andreas Laskaratos: „Unser allererstes Asian Le Mans-Rennwochenende mit zwei Rennen hintereinander hätte nicht besser laufen können. Wir haben uns zwei erste Plätze in der LMP2-Am-Klasse gesichert, denn meine beiden Teamkollegen Kyle und Dwight haben einen großartigen Job gemacht. Natürlich hatten wir zu Beginn der Woche einige Probleme mit dem Setup, aber wir haben es geschafft, diese Probleme zu überwinden und eine Menge zu lernen. Jetzt bin ich bereit, nächste Woche in Abu Dhabi weiter zu pushen!“

Quelle: Pressemitteilung Era Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.