Die zweite Saison von Era Motorsport im professionellen Umfeld ist eine, die in die Geschichtsbücher eingeht. Das Team begann das Jahr mit einem Sieg bei den Rolex 24 At Daytona im Januar, gefolgt vom Gewinn der Asian Le Mans Series LMP2-Am Meisterschaft im Februar. Neben dem Einsatz in der kompletten LMP2 IMSA WeatherTech SportsCar Championship hat sich Era auch die Teilnahme an den 24 Stunden von Le Mans gesichert und die Teilnahme an der European Le Mans Series bestätigt, beides mit IDEC Sport. Kyle Tilley, Dwight Merriman und Ryan Dalziel, die alle in der IMSA fahren, werden die drei Fahrer sowohl in Le Mans als auch in der ELMS sein.

Kyle Tilley Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

„Die 24 Stunden von Le Mans sind eine Einladung“, sagte Tilley. „Letztes Jahr in Le Mans war für mich ein komplettes Wechselbad der Gefühle. Die Möglichkeit zu haben, zurückzugehen und um den Klassensieg zu kämpfen, ist riesig! Ich habe dort letztes Jahr viel gelernt und bin zuversichtlich, dass wir schnell sein werden. Es ist das perfekte Kompliment für unsere ELMS-Saison mit IDEC SPORT, und ich kann es kaum erwarten, in ein paar Wochen in Barcelona an den Start zu gehen!“

Era Motorsport arbeitete erstmals mit IDEC SPORT für die 24 Stunden von Le Mans 2020 zusammen, wo das Team den elften Platz in der Klasse belegte. Beim Le-Mans-Einsatz 2021 wird Tilley zum zweiten Mal bei der berühmten Veranstaltung dabei sein, während Beifahrer Dwight Merriman vom 21. bis 22. August zum ersten Mal an dem Rennen teilnimmt. Merrimans Le-Mans-Träume wurden im vergangenen Jahr nach einem Zwischenfall auf der Strecke unterbrochen, was dazu führte, dass er durch Patrick Pilet ersetzt wurde. In diesem Jahr kehrt er zurück und wird im Oreca LMP2 mit der Startnummer 17 zusammen mit Tilley und Dalziel antreten.

Dwight Merriman Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

„Ich bin sehr aufgeregt, wieder in Le Mans antreten zu können“, sagte Merriman. „Es ist so ein besonderes Rennen, und mit 25 anderen Autos in der LMP2-Kategorie wird es eine gute Herausforderung für uns sein. Mit IDEC SPORT haben wir ein großartiges Team als Partner, und ich freue mich darauf, zu sehen, welche Fortschritte wir nach einem Jahr gemeinsamer Erfahrung jetzt machen können.“

Ryan Dalziel wird zum ersten Mal seit 2016 nach Le Mans zurückkehren. Er ist bereits fünf Mal bei der legendären Veranstaltung angetreten und hat 2012 mit Starworks Motorsport den Sieg in der LMP2-Klasse errungen. Dalziel ist der dritte Fahrer im Oreca mit der Startnummer 18 für die vier Langstreckenrennen im Rahmen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und wird die gesamte Saison im Oreca mit der Startnummer 27 im Rahmen der European Le Mans Series mit Merriman und Tilley fahren.

Ryan Dalziel Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

„Ich bin super glücklich und unglaublich aufgeregt, dass ich zum sechsten Mal mit Era Motorsport und IDEC SPORT Racing nach Le Mans fahren darf“, sagte Dalziel. „Als wir uns das erste Mal über eine Zusammenarbeit unterhalten haben, war das das Ziel und es ist absolut großartig, dass wir die Einladung bekommen haben. Mit der neuen Bronze-P2-Klasse glaube ich wirklich, dass ich, Dwight und Kyle an der Spitze dabei sein werden. Le Mans ist ein ganz besonderer Ort, und ich kann es kaum erwarten, nach Frankreich zu kommen und alles in mich aufzusaugen. Ein großes Dankeschön an Era Motorsport, Kyle und Dwight, dass sie mir die Möglichkeit geben, mit ihnen Rennen zu fahren.“

Die Partnerschaft mit IDEC SPORT wird auch in der ELMS-Saison fortgesetzt, die am 17. April in Barcelona beginnt. Dreiundvierzig Autos werden in der Saison antreten, 16 davon sind LMP2-Fahrzeuge. In der Saison 2021 werden sechs Rennen zwischen April und Oktober ausgetragen, die jeweils vier Stunden lang sind.

„Es ist eine Fortsetzung von Le Mans. Wir haben es sehr geschätzt, sie bei uns zu haben“, sagte Patrice Lafargue, Präsident der IDEC GROUP. „Sie haben gezeigt, dass sie die gleichen Werte und die gleichen Ambitionen haben. Das erleichtert die Partnerschaft, die wir in diesem Jahr haben. Die drei Fahrer kennen sich und haben gerade einen Sieg in Daytona errungen (Era Motorsport gewann 2021 die 24 Stunden von Daytona). Kyle hat viel Erfahrung mit dem LMP2 und hofft auf weitere Fortschritte, wenn er nach Europa kommt. Dwight wird eine wichtige Rolle spielen. Er ist Bronze und kann mit dieser Meisterschaft nur weiter wachsen. Was den Neuzugang Ryan angeht, so ist er eine echte Bereicherung.“

Era Motorsport LMP2 ELMS 2021 24h Le Mans
Foto: Era Motorsport

Das Team reist nächste Woche zum Sebring International Raceway zu den Mobil 1 Twelve Hours of Sebring, die vom 17. bis 20. März stattfinden.

Quelle: Pressemitteilung Era Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.