Era Motorsport, Gewinner des Rolex 24 At Daytona 2021, wird in der Rennsaison 2022 in die IMSA WeatherTech SportsCar Championship zurückkehren und erneut mit dem Oreca LMP2 07 antreten. Dwight Merriman und Ryan Dalziel werden als Fahrer für die gesamte Saison fungieren und damit das siegreiche Duo wieder vereinen, während Teambesitzer Kyle Tilley bei den vier Langstreckenrennen des Kalenders als Langstreckenfahrer fungieren wird.

Foto: Era Motorsport

Die Saison 2021 erwies sich für das in Indianapolis ansässige Team in seinem zweiten Jahr im professionellen Sportwagenrennsport als eine turbulente Saison. In diesem Jahr expandierte Era Motorsport in die Asian Le Mans Series und sicherte sich die Klassenmeisterschaft, bevor es in der European Le Mans Series, der NASCAR Xfinity Series und der NASCAR Cup Series an den Start ging.

Foto: Era Motorsport

In der IMSA WeatherTech SportsCar Championship zeigte das Team bei den Rolex 24 At Daytona eine beeindruckende Leistung und sicherte sich mit Tilley, Merriman, Dalziel und Paul-Loup Chatin den Sieg in der LMP2-Klasse. Chatin wird im Januar wieder mit dem Team bei der nächsten Auflage des legendären Rennens an den Start gehen, so dass das Team wieder auf Erfolgskurs ist und die Kontinuität der Teilnehmer gewährleistet ist. Nachdem Tilley, Merriman und Dalziel bei den anspruchsvollen Zwölf Stunden von Sebring einen beeindruckenden zweiten Platz erreicht hatten, sicherten Merriman und Dalziel dem Team in Road America in Elkhart Lake, Wisconsin, den zweiten Sieg des Jahres. Die beiden waren auf dem WeatherTech Raceway Laguna Seca auf dem besten Weg zu einem Podiumsplatz, als ein anderer Prototyp in den letzten Kurven die Kontrolle über das Auto mit der Startnummer 18 verlor und es aus dem Rennen warf.

Foto: Era Motorsport

Mit einer soliden Grundlage und bewährter Leistungsqualität werden Merriman, Dalziel und das Team bereit sein zu kämpfen, wenn die Saison am 23. Januar 2022 beim Roar Before the 24 beginnt. Das Roar ist traditionell der erste offizielle Test der Saison und umfasst nun mehrere Testtage sowie den Motul Pole Award, ein einstündiges, 40-minütiges Rennen, das die Startaufstellung für das Rolex 24 At Daytona vom 29. bis 30. Januar bestimmt. Wie im August angekündigt, wird der Kalender 2022 insgesamt zwölf Rennen umfassen, darunter vier Langstreckenrennen und acht Sprintrennen. Die LMP2-Klasse wird bei allen vier Langstreckenrennen und drei der acht Sprintrennen antreten und auf den WeatherTech Raceway Laguna Seca, den Mid-Ohio SportsCar Course und die Road America zurückkehren. Alle Informationen zur Serie finden Sie unter imsa.com.

Stimmen der Fahrer:

Dwight Merriman Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

Dwight Merriman: „Es ist großartig, die Band für 2022 in der IMSA wieder zusammen zu bekommen. Im Laufe der Saison haben wir als Team richtig Tritt gefasst, und ich freue mich darauf, zu sehen, was wir in der kommenden Rennsaison erreichen können. Ich bin begeistert, Ryan die ganze Saison an meiner Seite zu haben, und es wird toll sein, Kyle bei den Langstreckenrennen dabei zu haben. Der Sieg beim Rolex 24 war eine großartige Erfahrung, und ich freue mich darauf, wieder nach Daytona zu kommen, um diesen Sieg zu verteidigen und ein großartiges Jahr 2022 zu erleben.“

Ryan Dalziel Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

Ryan Dalziel: „Unsere Saison 2021 war erstaunlich. Der Sieg beim Rolex 24 in Daytona und der zweite Platz in Sebring waren ein perfekter Start. In Europa hatten wir ein wenig mit den Regeln usw. zu kämpfen, aber als wir in die USA zurückkamen, fanden wir mit dem Sieg in Road America sofort in die Spur. In meinem Kopf habe ich mich nicht nach anderen IMSA-Möglichkeiten umgesehen, ich war super glücklich, dass ich 2021 bei Era in meiner Langstreckenrolle bleiben konnte. Als Kyle mir jedoch anbot, eine ganze Saison mit Dwight zu fahren, war ich völlig aus dem Häuschen. Kyle und Sarah Tilley haben ein unglaubliches Team aufgebaut, und ich fühle mich geehrt, 2022 ein Teil davon zu sein. Ich kann Daytona kaum erwarten.“

Kyle Tilley Era Motorsport 2021
Foto: Era Motorsport

Kyle Tilley: „Unsere dritte Saison in der IMSA verspricht, eine unserer bisher größten Herausforderungen zu werden. Mit dem Zustrom von Teams in den LMP2-Wettbewerb der IMSA hat sich das Niveau sicherlich erhöht. Ich werde es zwar vermissen, eine ganze Saison lang einer der Fahrer in unserem Oreca mit der Startnummer 18 zu sein, aber es ist die richtige Entscheidung für das Unternehmen und das LMP2-Team als Ganzes, da wir uns bemühen, unsere Marke vor LMDH aufzubauen. Dennoch freue ich mich, dass ich weiterhin als 3. im Michelin Endurance Cup fahren und unseren Sieg beim Rolex 24 verteidigen kann!“

Foto: Era Motorsport

Paul-Loup Chatin: „Ich freue mich sehr, für die neue Saison 2022 und insbesondere für die 24 Stunden von Daytona wieder im Era-Team zu sein. Wir hatten letztes Jahr eine unglaubliche Zeit zusammen mit diesem Erfolg und es ist sehr wichtig für mich, mit Dwight, Kyle und Ryan zurückzukehren und wieder um den ersten Platz zu kämpfen. Die Herausforderung ist groß, aber ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam das Potenzial haben, Großes zu erreichen. Ein großes Dankeschön an das gesamte Team, das mir erneut sein Vertrauen geschenkt hat.“

Quelle: Pressemitteilung Era Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.