Am 26. Oktober geht die VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring bereits in ihre finale Runde. Bei VLN 9 greift Max Kruse Racing nochmals mit vollem Einsatz an und kämpft um den Tagessieg in der Klasse TCR.

Eine äußerst turbulente VLN-Saison 2019 neigt sich dem Ende. Für das Team Max Kruse Racing glich das Jahr einer Achterbahnfahrt mit einigen Siegen, aber auch vielen Enttäuschungen. Nun steht das letzte Rennen vor der Tür und die Mannschaft setzt nochmal alles daran, sich mit einem Klassensieg in die Winterpause zu verabschieden.

Für dieses Ziel werden bei VLN 9 „Lord Schleife“ Andy Gülden und die Schweizerin Jasmin Preisig zusammen im Volkswagen Golf GTI TCR antreten. Benny Leuchter startet zeitgleich beim Lauf des Tourenwagen Weltcup WTCR im japanischen Suzuka und wird daher am Nürburgring fehlen. Mit dabei ist dagegen wieder das Auto mit der #819, das beim letzten Lauf vor nicht einmal zwei Wochen schwer beschädigt wurde. Die Mannschaft von Max Kruse Racing hat auch in der Werkstatt alles gegeben und das Auto rechtzeitig für das letzte Rennen wieder in Top-Form gebracht.

Andy Gülden war ungeachtet der technischen Probleme über die ganze Saison hinweg ein Garant für absolut schnellste Rundenzeiten und extrem konstante Fahrweise. Zusammen mit der mittlerweile ebenfalls auf Top-Niveau fahrenden Renn-Amazone Jasmin Preisig und dem bestens vorbereiteten Auto sind die Erwartungen hoch, auch in dieser Kombination um den Sieg mitzufahren. Gleichzeitig gilt es, mögliche Konstellationen für die nächste Saison auszutesten. Das Team plant, 2020 in einer erweiterten Formation anzutreten und hält dafür Fahrerplätze auf einem VW Golf GTI TCR bereit. Anfragen interessierter Fahrer sind bereits jetzt herzlich willkommen.

Benny Leuchter, Teammitbegründer: „Beim letzten VLN-Rennen greifen wir nochmal voll an! Ich selbst werde leider nicht vor Ort sein, da ich im weit entfernten Suzuka den WTCR-Lauf bestreite. Natürlich verfolge ich aber das Rennen im Livestream und drücke dem ganzen Team die Daumen. Die Mannschaft hat nach dem Unfall im letzten Rennen einen super Job gemacht und das Auto pünktlich wieder aufgebaut. Zudem haben wir mit dem dominanten Renntag beim NATC gezeigt, was in uns steckt. Ich denke, mit unserer guten Renn-Performance können Andy und Jasmin ganz vorn mitfahren und würde mir den Rennsieg wünschen.“

Andy Gülden, Fahrer: „Das wird ein wenig wie das Spiel um den dritten Platz. Der Titel ist weg, aber gewinnen will man trotzdem auf jeden Fall! Nach dieser stürmischen Saison bin ich gespannt, was der Nürburgring beim letzten Rennen für uns bereit hält. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Zusammenarbeit mit Jasmin und darauf, mit ihr zusammen nochmal den Ring zu rocken. Gleichzeitig drücke ich meinem Freund Benny ganz fest die Daumen für seinen Einsatz in Suzuka!“

Jasmin Preisig, Fahrerin: „Nachdem VLN 8 leider erfolglos blieb, hoffe ich nun umso mehr, dass wir beim nächsten und letzten Rennen der Saison 2019 unser Schneewittchen mit Erfolg ins Ziel bringen! Unsere Jungs haben einen super Job geleistet und innerhalb kurzer Zeit alle Schäden gerichtet. Da wäre ein Podestplatz doch nur fair! Andy und ich werden auf jeden Fall Vollgas geben!“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.