Ein KTM X-Bow, ein Einsatz für den guten Zweck nebst einem zweimaligen DTM-Champ als Schirmherr – die DTM Trophy heißt mit Teichmann Racing, Fahrer Kevin Strohschänk (GER) und der One World Charity hochkarätige Neuzugänge willkommen.

Kevin Strohschänk
Foto: DTM-Trophy

Die neue GT-Rennserie trägt mit der DTM sechs gemeinsame Rennveranstaltungen mit zwölf Rennen aus – und bietet damit eine ideale Plattform für das Projekt, für das Timo Scheider – DTM-Champion 2008 und 2009 – die Schirmherrschaft übernommen hat. Das Anliegen des One World Charity e. V. ist es, Neugeborene und Babys, die mit der Genkrankheit spinale Muskelatrophie Typ 1 zur Welt gekommen sind, zu unterstützen. Fans können über den „Sponsored Drive“ bei jedem Rennen für jede gefahrene Runde spenden.

Teichmann Racing ist ein weiteres neues Team, das sich in der DTM Trophy eingeschrieben hat. Mit der Bereicherung durch den KTM X-Bow steht zudem ein noch facettenreicheres Feld von GT-Fahrzeugen am Start.

„Wir freuen uns, dass wir als neue Rennserie Teichmann Racing begrüßen dürfen. Auch, dass One World Charity und Teichmann Racing unsere Plattform für dieses spannende Projekt ausgewählt haben. Mit dem KTM X-Bow ergänzen wir unser ohnehin schon buntes Feld um eine weitere Marke. Das Engagement von Teichmann Racing und Kevin Strohschänk verstärkt ein bereits starkes Starterfeld in der Premierensaison der DTM Trophy.“ Frederic Elsner, Director Business Unit Event ITR GmbH

Timo Scheider
Foto: L. Rodrigues

„Die DTM Trophy ist eine neue Serie in Rahmen der DTM, die eine große Aufmerksamkeit verspricht. Die nutzt One World Charity, um benachteiligten Kinder und Babys zu helfen. Wir sind schon lange in Kontakt, haben uns ausgetauscht und ich versuche mit meiner Schirmherrschaft meinen Beitrag zu leisten. Ich hoffe, dass viele Menschen das Projekt schätzen und bereit sind, zu spenden und damit zu helfen. Ich freue mich riesig darauf und hoffe, dass wir viel Geld für den guten Zweck sammeln werden. Es ist mir eine Herzensangelegenheit.“ Timo Scheider, Schirmherr One World Charity

Quelle: Pressemitteilung DTM-Trophy

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Avatar
Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.