Keine 24 Stunden nachdem die ITR für die DTM „Englische Wochen“ mit 10 Rennen in drei europäischen Ländern ankündigte scheint dieser Terminkalender schon wieder am wanken. Zwar betonte die ITR, dass die Termine unter Vorbehalt der Genehmigung zuständigen Behörden sind, doch für den Norisring kam diese Freigabe nicht.

Die Veranstaltung über drei Tage war für das zweite Wochenende im Juli als Saisonauftakt vorgesehen, doch die Stadt Nürnberg erteilt keine Genehmigung. Die Stadt Nürnberg gab über ihren offiziellen Twitter-Kanal bekannt:

„Aufgrund der in der #Coronakrise geltenden Infektionsschutz-Verordnung und des Verbots von Großveranstaltungen können wir für den vom 10. bis 12. Juli geplanten Norisring der DTM keine Genehmigung erteilen. Nach wie vor gilt, dass Groß-Veranstaltungen bis 31.8. verboten sind.“

„Angesichts der nach wie vor bestehenden Pandemiesituation ist davon auszugehen, dass die entsprechenden Verbote auch am vorgesehenen Renntermin Bestand haben werden. Als zuständige Kreisverwaltungsbehörde kommen wir nach Prüfung zu dem Ergebnis, dass diese Veranstaltung auch als „Geisterrennen“ aus infektionsschutzrechtlichen Gründen nicht genehmigungsfähig ist und wir eine Ausnahmegenehmigung nach heutigem Stand nicht erteilen können.“

OB Marcus König: „Wir bedauern diese Situation und freuen uns auf eine Neuauflage des traditionsreichen Norisringrennens im nächsten Jahr!“

Nutzer @Tobi_Ebner_90 fragte nach:

Wow, nicht mal als Geisterrennen okay für euch?

Die Antwort der Stadt Nürnberg war deutlich:

@Tobi_Ebner_90
Leider nein. Wir haben die in der Corona-Krise geltende Infektionsschutz-Verordnung geprüft und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Großveranstaltung auch ohne Zuschauer nicht durchführbar ist.

Twitter Nürnberg DTM 2020
Foto: Twitter
Twitter Nürnberg DTM 2020
Foto: Twitter

Auf der offiziellen Homepage dtm.com sowie per Pressemitteilung kam hierzu keine Aussage von Seiten der ITR GmbH.

Wir werden diesen Beitrag aktualisieren sollten weitere Informationen bekanntgegeben werden.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.