Die nächsten beiden Wochenenden stehen für FACH AUTO TECH ganz im Zeichen des Union Jack. Im Rahmen des Porsche Mobil 1 Supercup stehen zwei Rennen auf dem britischen Silverstone Circuit an. Los geht es für Alex Fach und seine Piloten Jaap van Lagen und Jordan Love mit dem ersten Event vom 31. Juli bis 2. August.

Im vergangenen Jahr war das Rennen in Towcester ein gutes Pflaster für die Mannschaft aus Sattel. 2019 legte Florian Latorre mit Rang zwei im Qualifying die Grundlage für den ersten Podestplatz der Saison. Das ist auch das Ziel für die kommenden beiden Wochenenden.

„Wir konnten uns in den letzten Wochen stetig verbessern, sind aber noch nicht dort angekommen, wo wir hinwollen. Daran müssen wir weiter konzentriert arbeiten. Natürlich wollen wir endlich auf das Podest. Das muss das Ziel sein“, erklärt Teamchef Alex Fach.

Jaap van Lagen kann auf reichlich Erfahrung im Porsche 911 GT3 Cup auf dem britischen Kurs zurückblicken. Bereits 2007 war der Niederländer im Porsche Mobil 1 Supercup erstmals auf der Strecke unterwegs. Der 5,901 Kilometer lange Silverstone Circuit gilt als anspruchsvoll. Mit seiner Mischung aus Geraden, schnellen und langsamen Kurven garantiert er Rennaction pur. Klangvolle Namen wie Maggots, Becketts, Woodcote und Hangar Straight sind Motorsportfans weltweit ein Begriff.

Porsche Mobil 1 Supercup, Budapest 2020  #6 Jordan Love (AUS, FACH AUTO TECH)
Foto: Porsche

Für den Youngster im Team, Jordan Love, wird es die Premiere im „Wohnzimmer des britischen Motorsports“. Erste Runden darf der Australier am Freitag, den 31. Juli, im Freien Training drehen. Das Qualifying ist für Samstag, um 12:45 Uhr Ortszeit (13:45 Uhr Schweizer Zeit) angesetzt. Das Rennen startet am Sonntag, den 2. August, um 11:25 Uhr Ortszeit (12:25 Uhr Schweizer Zeit) und wird sowohl von SPORT1 als auch Eurosport 2 ab 12:15 Uhr Schweizer Zeit im Fernsehen übertragen.

Quelle: Pressemitteilung Fach Auto Tech

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.