Max Günther wird in diesem Jahr in die DMV NES500 einsteigen.

Der erst 17-jährige Max Günther aus dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal wird in der diesjährigen Saison in der DMV NES500 starten. In der National Endurance Series wird er für Lubner Motorsport an den Start gehen. Für die Mannschaft, die aus der VLN sowie der ADAC TCR Germany bekannt ist, wird er einen Opel Astra OPC Cup steuern.

Foto: J. Plümer

In der vergangenen Saison startete Günther im Kia Lotos Race – einem polnischen Markenpokal mit dem Kia Picanto, welcher sich besonders an Nachwuchsfahrer richtet. Die Serie schloss er 2017 auf dem 4. Rang in der Gesamtwertung ab. Im Saisonverlauf fuhr der Elftklässler viermal aufs Podest und konnte in Most sogar einen Sieg einfahren.

Der Opel von Günther wird in der Klasse NES6 an den Start gehen. Günther wird sich den Opel Astra mit dem Italiener Andrea Sabbatini und Christian Puth aus Deutschland teilen. Während Sabbatini seit fünf Jahren in der VLN fährt, ist Christian Puth seit vielen Jahren in der Creventic 24h-Serie aktiv.

Zur Saison 2018 setzt sich Max Günther ehrgeizige Ziele. Ab Saisonmitte möchte er in der NES6-Klasse – welche sehr stark besetzt sein wird – um Podestplätze kämpfen.

Sein langfristiges Ziel ist es einmal bei den 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife teilzunehmen – diesem Ziel wird er auch im Oktober ein wenig näher kommen, denn das Saisonfinale der DMV NES 500 wird auf der legendären Rennstrecke in der Eifel stattfinden, allerdings nur auf dem GP-Kurs. Der Saisonauftakt wird an Ostern im belgischen Spa-Francorchamps stattfinden. Vor dem Finale auf dem Nürburgring finden noch Rennen in Oschersleben, auf dem Lausitzring sowie im niederländischen Assen statt.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:

Ein Kommentar zu “DMV NES500: Günther steigt in Meisterschaft ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.