Jürgen Freiburg gab heute bei Facebook bekannt, dass der VW Corrado im Jahr 2020 nicht zum Einsatz gebracht wird. Der Teamchef aus dem Sauerland schreibt:

„Hallo zusammen, heute habe ich mit meinen Partnern gemeinsam beschlossen das wir 2020 keine Rennen fahren werden. Wir lieben unser Hobby auch weil wir den Umgang mit den anderen Teams, den Marschalls, den Fans sehr schätzen. Die letzte #motorshowessen hat es mir noch mal ganz deutlich gezeigt das diese Symbiose unseren Sport sehr aufwertet. Dieses Jahr kommt noch ein Spannungsfeld hinzu das ich seit Jahren meide. Vor dem 24h Rennen ist die Möglichkeit schwer zu verunfallen ungleich hoher als danach. Da wir 2018 den roten Corrado neu aufbauen musste und 2019 das Audi Projekt begannen, ist mir das eine Spur zuviel. Heute haben wir uns dann auch im Team abgestimmt, das wir wie gewohnt 2021 dann wieder fahren werden. In der Zwischenzeit bitte ich auf euch zu achten und bleibt alle gesund damit wir uns nächstes Jahr wieder sehen.“

Wir können mit den Fans hoffen, dass das Kultauto dann 2021 das Starterfeld wieder bereichert.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.