Oft stehen die Marshals in der Kritik und nur selten wird ihnen der Dank zu Ehr, der ihnen zusteht. Lutz Rodrigues und Olli Martini sorgen für die Wiederbelebung der bereits 2016 angekündigten Taxifahrten-Aktion.

Jetzt haben über 450 Sportwarte, die das gesamte Jahr am Nürburgring und der Nordschleife für Sicherheit auf und neben der Strecke sorgen, die Möglichkeit eine Fahrt im Ferrari 458 oder der Eifel-Ikone – dem Manta zu gewinnen. Nach unzähligen Telefonaten, Emails und tollen persönlichen Gesprächen im Fahrerlager bei VLN 8 füllt sich nun das Spendentöpfchen für die Verlosungsaktion schnell. Viele tolle Sachpreise wie signierte Jahrbücher, Modellautos – LMS-Engineering spendiert ein TTRS-Modell von 2014 – oder Rennanzüge wurden gespendet.

Das Wichtigste, war es doch der Grundgedanke der Aktion, sind aber bereits 18 zugesagte Taxifahrten für die Sportwarte.
Im vergangenen Jahr wurden zum finalen Lauf der VLN – VLN 10 41 DMV Münsterlandpokal – bereits erste Taxifahrten für die kommende Saison gesammelt. Doch diese Aktion schlief in der Winterpause augenscheinlich ein.


Nahezu alle Teams die damals Fahrten versprochenen hatten, sagten erneut die Spende für die Verlosung zu.
Hiermit schonmal ein großes DANKE an die Spender mit einer Fotostrecke:

Team Sorg Rennsport spendiert großartige fünf Taxifahrten.
Uwe Wendland/Team Eifelkind hat drei Fahrten beim Team Sorg Rennsport noch darauf gepackt und tolle Eifelkind Kappen und Mützen in den Sachpreis-Topf gegeben.
Mike Jäger/racing one sagte eine Runde im NGK-Ferrari zu.
Peter Posavac/ PP-Group lädt eine Gewinnerin/Gewinner auf eine unvergessliche Runde in seinem Z4 GT3 ein.
Georg Weiss/WTM gibt mit zwei Runden die Chance die Strecke im Cayman GT4 zu erleben.
Pixum/Adrenalin-Rennsport hat eine Runde und zwanzig Präsenttüten gespendet.
Thomas Leyherr/Michael Sander laden auf eine Runde im „Holzi M235i“ ein.
Karl-Heinz Teichmann/Teichmann-Racing stockte den Jackpot mit ganzen drei Fahrten weiter auf.
und als ganz besonderes Highlight spendet Kissling Motorsport mit Volker Strycek, Peter Hass und Olaf Beckmann eine einmalige Fuchsschwanzrunde im Opel Manta.

In der Hoffnung, es mögen sich noch viele weitere Spender, um möglichst vielen Sportwarten die Chance auf einen Gewinn zu ermöglichen, einfinden, werden wir als LSR-Freun.de und allen voran Lutz Rodrigues diese Aktion weiter verfolgen. Als Kontakt für weitere Taxifahrten und Spenden, stellt Olli Martini seine Mailadresse zur Verfügung. Wer also etwas dazu beitragen möchte, schickt eine Mail an streckensprecher@vln.de.

Schon jetzt auch ein Dankeschön an alle Helfer, die diese Aktion erst möglich machen. Besonderer Dank gilt auch Karl Mauer und der Rennleitung, die das Verteilen der Teilnahmescheine an der Strecke – nach dem Qualifying am Samstag – ermöglichen. Peter Posavac/PP-Group wird sich mit einer weiteren Überraschung für alle Sportwarte die zum finalen VLN-Lauf – dem 42. DMV Münsterlandpokal – ihren Dienst verrichten, für die tolle Arbeit an der Nordschleife bedanken.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.