Absolute Racing wird 2022 mit dem indonesischen Fahrer Andrew Haryanto sein Debüt in der GTE-Klasse der European Le Mans Series (ELMS) geben. Im vergangenen Jahr belegte Absolute Racing bei seinem ersten Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans den siebten Platz in der GTE-Am-Klasse und sammelte so wertvolle Erfahrungen beim härtesten Langstreckenrennen der Welt. Absolute Racing wird in der Saison 2021 seine Programme mit den Kunden von Porsche Motorsport Asia Pacific in China fortsetzen, ebenso wie die Aktivitäten des Teams in Südostasien und die internationale Expansion. Der ELMS-Einsatz wird gemeinsam mit Proton Competition durchgeführt.

Foto: Absolute Racing

Absolute Racing freut sich außerdem, mit seinem Porsche 911 RSR-19 in der GTE-Klasse an den Start zu gehen, der mit seiner auffälligen Lackierung „Gummienten“ den wahren Geist des Teams widerspiegelt und eine Botschaft zur Unterstützung derjenigen sendet, die auf der ganzen Welt gegen Diskriminierung kämpfen – #OneWorldOneRace.

Foto: Absolute Racing

Die ELMS 2022 wird über sechs Runden mit jeweils einem 4-Stunden-Rennen in ganz Europa ausgetragen: Frankreich, Italien, Ungarn, Spanien, Belgien und Portugal. Die Saison wird am 17. April mit dem Eröffnungsrennen in Le Castellet, Frankreich, eingeläutet.

Das Team wird in Kürze die komplette Fahrerbesetzung bekannt geben.

Stimmen des Teams:

Andrew Haryanto (Absolute Racing – Fahrer): „Ich bin sehr glücklich, mit Absolute Racing in der European Le Mans Series zu fahren. Es ist eine neue Herausforderung für uns alle, und wir machen uns keine Illusionen darüber, wie hart die ELMS sein wird. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir von Anfang an konkurrenzfähig sein und Ergebnisse liefern werden. Wir treten an, um zu gewinnen, und wir arbeiten hart, um dieses Ziel zu erreichen.“

Ingo Matter (Absolute Racing – Teamchef): „Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Saison in der ELMS antreten. Wir unterschätzen die Herausforderung nicht, die vor uns liegt, aber angesichts der letztjährigen Leistung beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans bin ich zuversichtlich, dass wir der Aufgabe gewachsen sind. Für ein asiatisches Team wie unseres ist die Teilnahme an einer kompletten Rennsaison in Europa ein wichtiger Meilenstein. Wir freuen uns, dass wir dies in der prestigeträchtigen ELMS tun können, die von unseren guten Freunden beim ACO organisiert wird. Dass wir wieder mit dem RSR antreten und unsere Partnerschaft mit Proton Competition nach drei gemeinsamen Rennen im vergangenen Jahr weiter ausbauen, sollte zu einigen Erfolgen führen.“

Alexandre Gibot (Porsche Motorsport Asia Pacific Ltd – Managing Director): „Ich freue mich, dass Absolute Racing und Andrew Haryanto 2022 in der European Le Mans Series antreten werden. Das Team hat im vergangenen Jahr bei den 24 Stunden von Le Mans eine großartige Leistung gezeigt, so dass ein Vollzeit-Einstieg in die ELMS absolut sinnvoll ist. Andrew ist ein erfahrener und talentierter Fahrer und ich bin gespannt darauf, was er und Absolute Racing in dieser Saison zu leisten imstande sind.“

Quelle: Pressemitteilung Absolute Racing

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.