Letzten Samstag trat das RaceWerk Motorsport Team wieder in der Nürburgring Langstrecken-Serie an, diesmal in der SP4 Klasse mit „Mia“ dem E90 BMW 325i #252 des Teams.

Foto: M. Brückner

In den ersten Minuten des Qualifyings durfte Serge Van Vooren „Mia“ auf komplett nasser Strecke auf P2 stellen. Als es abtrocknete, konnte Team Chef Christian Schotte dann den E90 im Qualifying auf den begehrten P1 in der Klasse setzten: „Mia liegt unglaublich stabil und der Motor läuft traumhaft, unser Vertrauen ins Auto ist vollkommen. Das Team hat sehr gute Arbeit geleistet“ konnten alle vier Fahrer bestätigen. Ein guter Start für den frühen Samstag.

Foto: L. Rodrigues

Jörg Schönfelder der beim Start ins Cockpit stieg, hatte die SP4 Klasse im Griff und konnte die Position mit knapp 20 Sekunden Vorsprung über den ersten Stint bestätigen. Im zweiten Stint durfte Serge Van Vooren das Auto übernehmen und führte das Feld weiter an. Bis zum Streckenabschnitt Wehrseifen, da stieg die Servolenkung aus. Mit Mühe und Not schaffte er es zurück in die Box. Nach knapp 25 Minuten und zwei Runden Rückstand konnte das Rennen wieder aufgenommen werden und Van Vooren fuhr langsam aber sicher wieder bis auf 15‘30“ Minuten an das Feld heran.

Im dritten Stint übernahm Christian Schotte den 325er BMW und brannte mit 9‘57“ Minuten mal kurz die schnellste Rennrunde der SP4 in den Asphalt und fuhr kontinuierlich an die Konkurrenten heran, bis er von einem Reifenschaden wieder weit zurückgeworfen wurde.

Foto: L. Rodrigues

Im letzten Stint übernahm dann Jens Esser. Auch Jens hielt drauf und machte wieder Zeit gut auf das Feld, es sollte nicht sein. In der letzten Runde bekam Mia thermische Probleme, aber Jens‘ zarter Fuß brachte den E90 doch noch heil ins Ziel.

Nicht unbedingt ein Rennverlauf den das Team sich gewünscht hat. Aber alle hatten Spaß und konnten zeigen, dass sie schnell unterwegs sind und Mia abliefern kann, wenn der Motorsport-Gott dem Team wohl gesonnen ist.

Quelle: Pressemitteilung RaceWerk Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.