Der britische Rennfahrer Brett Lidsey wird seine Saison 2021 am kommenden Samstag, den 27. März, auf der weltberühmten Nürburgring-Nordschleife in Deutschland beginnen, nachdem er erneut beim führenden Team AVIA Sorg Rennsport für die prestigeträchtige Nürburgring Langstrecken-Serie mit neun Rennen unterschrieben hat. 



Lidsey, der im letzten Jahr in seiner ersten Saison in der Meisterschaft mit dem Team aus Wuppertal auftrat, hat die Wintermonate damit verbracht, hart daran zu arbeiten, die erforderliche Finanzierung zu sichern – keine leichte Aufgabe, wenn man die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die globale Wirtschaft bedenkt. 

Dank der anhaltenden Unterstützung der langjährigen Partner Liftout, Dornack, GPL Projects Ltd und Certus Security kann der 29-Jährige aus Northfleet am Steuer von Sorgs BMW M240i im Avia racing-Look wieder für einen wichtigen Einsatz in der Cup 5-Klasse antreten.

Um die Kontinuität in der neuen Saison zu gewährleisten, wird der Rennfahrer aus Kent von dem russischen Fahrer Ivan Berets unterstützt, mit dem Lidsey im vergangenen August beim fünften Sechs-Stunden-Rennen der NLS erstmals auf dem Podium stand und Zweiter in der Klasse wurde.

 Letztendlich war das Spätsommerrennen auf der 24 Kilometer langen Strecke natürlich das letzte der Saison 2020, da eine Verschärfung der Coronavirus-Sperrmaßnahmen in Deutschland bedeutete, dass die folgenden Läufe abgesagt wurden. 



Daher gehen Lidsey und Berets am kommenden Wochenende mit dem großartigen Podiumsergebnis als letzte Erinnerung an die Nürburgring-Nordschleife in das Eröffnungsrennen von 2021. Keine schlechte Art, in die neue Saison zu starten.



„Ich bin wirklich aufgeregt, in diesem Jahr wieder in der Nürburgring Endurance Series zu fahren. Es war unser Ziel, für eine zweite Saison zurückzukehren, also bin ich meinen Sponsoren sehr dankbar, dass sie es möglich gemacht haben“, sagte ein erfreuter Lidsey, „Ebenso wollte ich, wenn wir zurückkommen, mit den Jungs von Sorg Rennsport zusammen sein, da sie im letzten Jahr einen fantastischen Job gemacht haben.

 „Die erneute Zusammenarbeit mit Ivan bedeutet, dass wir eine fantastische Kontinuität haben, und ich glaube wirklich, dass wir eine große Chance haben, am Samstag in der ersten Runde um das Podium zu kämpfen. Mit der Erfahrung, die ich im letzten Jahr gesammelt habe, und der Tatsache, dass wir das Auto in- und auswendig kennen, fühle ich mich wirklich zuversichtlich für die neue Saison und kann es kaum erwarten, zu sehen, wie wir vorankommen.“

AVIA Sorg Rennsport BMW M240i NLS 2020
Foto: Brett Lidsey



Im vergangenen Jahr zeigte Lidsey auf der Nordschleife nicht nur eine enorme Renn-Pace, sondern auch seine erste Saison mit Heckantrieb und seine erste komplette Saison außerhalb Großbritanniens.

“Wir wurden in der vergangenen Saison immer schneller und konkurrenzfähiger, wir waren uns sicher, dass der erste Sieg nur eine Frage der Zeit war“, fügte er hinzu.

„Wenn am Wochenende alles nach Plan läuft und wir die Zuverlässigkeit haben, die man in dieser Meisterschaft immer braucht, denke ich, dass wir einen sehr starken Start ins Jahr 2021 hinlegen können.“

Die offiziellen Vorsaisontests, die für den letzten Samstag geplant waren, wurden in der vergangenen Woche wegen Schnee und Minustemperaturen auf der Nordschleife abgesagt. Daher wird Lidsey am Freitag, 26. März, mit zwei Trainingssitzungen seine erste Laufleistung seit letztem August absolvieren.

 Am Samstag, 27. März, startet um 8.30 Uhr Ortszeit das Qualifying zur 66. ADAC Westfalenfahrt, um 12.00 Uhr folgt das erste Vier-Stunden-Rennen der Saison.

Quelle: Pressemitteilung Brett Lidsey

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: News
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.