Nachdem David Pittard im Jahr 2018 in die europäische GT3-Szene platzte, indem er die Pole Position auf dem Nürburgring bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft bei seinem dritten GT3 Rennen schaffte, verkündet der 26 Jährige Brite seine Pläne für die kommenden zwei Jahre. So unterschrieb er bereits jetzt einen neuen, zweijährigen Vertrag mit Walkenhorst Motorsport, eines der führenden BMW Motorsport-Kundenteams.

Walkenhorst Motorsport, die Mannschaft rund um Henry Walkenhorst, gilt als einer der Favoriten für die GT3 Wettbewerbe 2019, nachdem das Team 2018 sensationell in Spa Francorchamps beim 24h-Rennen den Gesamtsieg erreichte.

Der verlängerte Vertrag bindet Pittard für die gesamte VLN-Saison 2019 auf dem Nürburgring, den 24-Stunden-Nürburgring und der Blancpain Endurance Spa 24-Stunden mit einem ähnlichen Paket für 2020. Nach Besuchen der beiden Hauptsitze von Walkenhorst Motorsport in Melle und bei BMW Motorsport in München konnte schnell eine Vereinbarung getroffen werden, um die kurzfristige, aber auch längerfristige Zusammenarbeit bei diesen Großveranstaltungen mit einem BMW M6 GT3 zu gewährleisten.

David Pittard, BMW M6 GT3, Walkenhorst Motorsport
Foto: D. Matschull

Pittard: „Dies ist das erste Mal in meiner Karriere, dass ich in einer Meisterschaft fahren kann. In der Vergangenheit war ich immer in verschiedenen Umgebungen, Autos, Teams und Meisterschaften unterwegs. Ich bin also sehr zuversichtlich und möchte mit einem etablierten Setup von Team und Auto eine Leistung zeigen, die auf meiner Einstiegssaison mit Walkenhorst aufbaut. Ich weiß, dass wir mit der Kontinuität, sowohl der Ingenieure als auch der Mechaniker und Teambetreuung, ab der ersten Runde im Jahr 2019 auf die Beine kommen werden. Es wird ein großartiges Jahr für mich werden, da ich für einen der besten Automobilhersteller der Welt bei zwei der größten GT-Events im Kalender mitfahren kann. Das ist das größte überhaupt!

Für den Abschluss dieses Deals haben viele Leute harte Arbeit geleistet, natürlich auch die von Walkenhorst und BMW-Motorsport. Aber es gibt weitere Leute und ich kann ihnen nicht genug danken. Sie können sich darauf verlassen, dass ich diese Gelegenheit nicht verschenken werde. Ich freue mich darauf, meine Partner und ihre Gäste im Mekka des Motorsports in der Eifel zu begrüßen, wo wir gemeinsam an unserem Erfolg teilhaben können!

Die Gelegenheit ist absolut großartig. Eine komplette Saison auf der Nordschleife sowie zwei der größten GT3-Rennen rund um die Uhr. Zwei große Rennen, um mich gegen die besten GT-Fahrer der Welt durchzusetzen! Der BMW M6 GT3 und Walkenhorst Motorsport haben sich als sehr wettbewerbsfähiges Team erwiesen, das nur stärker zu werden scheint, da es auf jedem Erfolg aufbaut. Ich habe absolut keinen Zweifel, dass es der beste Ort ist, um mein Potenzial zu zeigen, wettbewerbsfähige Ergebnisse zu erzielen und eng mit BMW zusammenzuarbeiten. Ich fühle mich geehrt, ein Teil davon zu sein.“

Die VLN besteht aus neun Rennen (acht von vier und einer von sechs Stunden) am legendären Nürburgring. Sie kombinieren auf einzigartige Weise die Grand-Prix-Strecke und die Nordschleife, um bei 25 km / Runde die längste Strecke der Welt zu machen. Zusammen mit über 300 Höhenmetern und dem notorisch unbeständigen Eifelwetter ist sie die herausforderndste Meisterschaft der Welt. Mit mehr als 180 Autos, die von Clubrennfahrern zu herstellergestützten „Werksteams“ gestellt wurden, um sich als die besten zu beweisen, ist dies eine Rennserie, die ihresgleichen sucht.

Das 24h Rennen am Nürburgring gelten als das härteste 24h-Rennen der Welt. Das größte Auto- und Fahrerfeld mit über 150 Autos aller Klassen, auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt, Tag und Nacht!

Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3 50. Barbarossapreis VLN8 2018
Foto: M. Brückner

Das 24h von Spa-Francorchamps, eine Veranstaltung die seit 71 Jahren stattfindet, ist das Highlight der Blancpain Endurance Series und Teil der Intercontinental GT Challenge, einer weltweiten GT-Meisterschaft. In den vergangenen Jahren waren bei den Spa24h die besten GT-Fahrer und die wettbewerbsfähigsten Autos so dicht zusammen, dass die ersten 30 im Qualifying nur eine Sekunde auseinander lagen. Walkenhorst, der nach 24 Rennstunden 2018 mit 10,4 Sekunden Vorsprung gewann, wird 2019 in seinem M6 GT3 zurückkehren, um seinen Titel zu verteidigen.

Beim letzten VLN-Lauf des Jahres 2018 gab das in Melle ansässige BMW Kundenrennsportteam Walkenhorst Motorsport bekannt, dass sie BMW weltweit vertreten würden, indem sie einen M6 GT3 in die Intercontinental GT Challenge starten und bei Rennen auf der ganzen Welt auf legendären Rennstrecken einschließlich der Spa 24 Hours, Bathurst 12 Hours, Suzuka 10 Hours und Laguna Seca 8 Hours.

Die VLN-Saison beginnt am 23. März, in Vorbereitung auf das 24h-Rennen in der Eifel vom 20. bis 23. Juni, mit den 24h-Stunden von Spa am 27./28. Juli. Dann wird die verbleibende Hälfte der VLN-Saison ein aufregenedes Jahr 2019 abschließen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.