Heute ist das schwimmende Herzstück von Extreme E – die St. Helena – im Senegal angekommen, wo vom 29. bis 30. Mai der zweite X Prix – der Ocean X Prix – am Lac Rose in Dakar stattfindet.

Die St. Helena, das umfunktionierte ehemalige Royal Mail Ship von Extreme E, kam im Hafen von Dakar an, nachdem sie über vier Wochen lang von Extreme E’s Meisterschaftsauftakt in Saudi-Arabien gereist war. Ihre epische Reise führte sie über das Mittelmeer, durch den Suez-Kanal, über Valencia und Gibraltar, um schließlich an der Westküste Afrikas anzukommen.

Alejandro Agag, Gründer und CEO von Extreme E, sagte: „Ich freue mich, dass die St. Helena sicher und pünktlich in Dakar angekommen ist – ihre zweite Reise als schwimmendes Herzstück von Extreme E ist abgeschlossen.“

Extreme E 2021: Saudi Arabia MARCH 31: Alejandro Agag, CEO, Extreme E during the Saudi Arabia on March 31, 2021. (Photo by Sam Bloxham / LAT Images)
Foto: Sam Bloxham / LAT Images

„Die sichere Ankunft der St. Helena bedeutet, dass wir uns jetzt auf die Vorbereitungen für den Ocean X Prix Ende des Monats und die nächste Phase unseres Legacy-Programms konzentrieren können, das die Pflanzung von einer Million Mangroven entlang der westafrikanischen Küste vorsieht. Wir bringen unsere fantastische Elektro-Rennserie nicht nur an einen Ort mit einer so legendären Motorsportgeschichte, sondern wollen mit Extreme E auch die ökologischen Herausforderungen im Senegal ins Rampenlicht rücken und den lokalen Gemeinden helfen.“

St. Helena Extreme E 2021
Foto: Extreme E

Während ihres Aufenthalts im Hafen von Valencia hat die St. Helena wichtige Ladung an Bord genommen, darunter auch die erste vorgelagerte grüne Wasserstoff-Betankungslösung von AFC Energy. Diese wird zusammen mit dem bestehenden Wasserstoff-Energiesystem arbeiten, um die ODYSSEY 21-Fahrzeuge von Extreme E beim Ocean X-Prix aufzuladen. Darüber hinaus hat das Unternehmen für nachhaltige Energielösungen Zenobe eine Second-Life-Batterie auf die St. Helena geladen, die für die Stromversorgung des Fahrerlagers von Extreme E verwendet wird, was die Gesamtemissionen noch einmal reduziert.

Und das ist noch nicht alles. Während seines Aufenthalts in Valencia konnte der Autohersteller CUPRA auch eines seiner Formentor e-HYBRIDs verladen – dieses aufregende neue Modell ist erst seit März auf dem Markt und wird für den Transport der Mitarbeiter von Extreme E zum und vom Standort am Lac Rose eingesetzt.

Extreme E 2021: Saudi Arabia MARCH 30: The St Helena logistics ship during the Saudi Arabia on March 30, 2021. (Photo by Colin McMaster / LAT Images)
Foto: Colin McMaster / LAT Images

Die Umrüstung der St. Helena war ein großes Projekt für Extreme E. Seit ihrem Kauf im Jahr 2018 wurde sie von innen komplett umgebaut. Neben dem Bau eines Wissenschaftslabors gibt es 62 Kabinen an Bord, in denen bis zu 165 Personen schlafen können, zwei Lounges, ein Restaurant mit 80 Sitzplätzen, ein Außendeck mit 100 Sitzplätzen, einen Präsentationsbereich mit 80 Sitzplätzen sowie eine Kapazität für 90 20-Fuß-Schiffscontainer. Das Schiff verwendet energiesparende LED-Leuchten, hat Badezimmerarmaturen mit geringem Wasserverbrauch und Stühle aus recycelten Plastikflaschen, die im Mittelmeer gesammelt wurden. Es gibt auch ein hydroponisches System an Bord in den Küchen, das es dem Küchenchef ermöglicht, die schiffseigenen Kräuter und Garnituren anzubauen.

Die Ladung wird nun entladen und zum Lac Rose in Dakar, Senegal, transportiert, bereit für den Ocean X Prix, der vom 29. bis 30. Mai stattfindet.

Quelle: Pressemitteilung Extreme E

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.