Beim ADAC TOTAL 24h Rennen auf dem Nürburgring 2020 wird Christian Menzel nicht im Cockpit Platz nehmen. Der Kehlberger stand nicht auf der vorläufigen Teilnehmerliste – was jedoch noch nichts aussagt, da viele Fahrerinnen und Fahrer nach Team-Nennschluss noch nachgereicht werden können. Doch heute verkündet Menzel auf seiner Facebook Fanseite, wo er sein persönliches N24h verbringen wird.

Menzel wird bei Nitro am Mikrofon sitzen und das Renngeschehen in der Grünen Hölle mit moderieren:

Christian Menzel Fanseite Facebook
Foto: Christian Menzel Fanseite Facebook

„Damit ist klar, ich werde in 2020 beim 24H Rennen nicht selber ins Lenkrad greifen – ich denke aber durch den tollen Job mit Nitro werden sich meine Entzugserscheinungen in Grenzen halten – wenn ich mir so die Qualität meiner geschätzten Moderatoren-Kollegen betrachte, dann kann die Übertragung eigentlich nur erneut ein Erfolg werden! Ich freue mich riesig über das in mich gesetzte Vertrauen und hoffe die immer sehr besonderen Fans des 24H Klassikers gut zu unterhalten und mit reichlich Hintergrundinformationen versorgen zu können.“

Neben der TV-Übertragung bei Nitro wird auf der 24h-Rennen Homepage ein deutsch- und englischsprachiger Livestream sowie umfangreiches Livetiming angeboten. Das ADAC TOTAL 24h Rennen Nürburgring geht vom 24. bis 27. September 2020, Das Top-Qualifying am Freitag Abend wird der erste Höhepunkt, bevor es von Samstag um 15:30 Uhr zwei Mal rund um die Uhr beim härtesten Langstreckenrennen der Welt in der Grünen Hölle geht.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.