Beim ADAC GT Masters Wochenende vom 30. Oktober bis 01. November 2020 auf dem Lausitzring wird Carrie Schreiner nicht am Steuer des Audi R8 LMS GT3 sitzen. Die 22 Jahre junge Pilotin aus Völklingen teilt sich normalerweise das Cockpit mit Dennis Marshall. Aufgrund gesundheitlicher Probleme wird sie beim vorletzten Wochenende von Hamza Owega vertreten.

Carrie Schreiner schrieb am Mittwoch vor dem Rennwochenende auf ihrem Facebook-Kanal:

Dennis Marshall und Carrie Schreiner ADAC GT Masters Hockenheimring 2020
Foto: L. Rodrigues

„Leider werde ich dieses Wochenende nicht am Lausitzring starten. Ich kämpfe seit kurzem mit einer starken Erkältung und in der aktuellen Situation ist es einfach zu riskant unter den Umständen mein Umfeld zu gefährden. Am Ende ist die Gesundheit einfach unser höchstes Gut und steht über allem. Dies ist ein harter Schlag für mich, da mir leider die Chance genommen wird mit Dennis um P3 in der Junior Wertung zu fahren. Es ist wie es ist; ich wünsche meinem Team viel Erfolg im Kampf um die Meisterschaft und vor allem Dennis, dass er mit Hamza als Ersatzfahrer einen gutes Rennen haben wird.“

Wir wünschen Carrie eine rasche Genesung und hoffen, dass sie zum Saisonfinale des ADAC GT Masters in Oschersleben vom 06. bis 08. November 2020 wieder ins Renngeschehen eingreifen kann.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.