Wie die Motorsport-Abteilung des Herstellers aus München am heutigen Mittwoch bekannt gab, wird der BMW M8 GTE unter dem Team MTEk nach nur einer Saison in der WEC schon sein letztes Rennen bei den 24h Le Mans 2019 haben. In der IMSA wird das Fahrzeug aber auch zukünftig eingesetzt werden.

„Die 24 Stunden von Le Mans im Juni sind für uns zum Abschluss noch einmal ein Highlight – ganz so wie 2018, als wir dort die erfolgreiche Weltpremiere des BMW 8er-Coupé gefeiert haben“, sagt BMW-Motorsportchef Jens Marquardt. „Aber vor dem Hintergrund, dass wir uns im Rahmen unserer künftigen Strategie noch stärker fokussieren, passt eine Fortsetzung unseres WEC-Engagements für die kommenden Jahre nicht mehr in unsere Ausrichtung.“

„Die weltumspannende Präsenz des BMW-Motorsports ist durch den Kundensport und die DTM in Asien und Europa sowie durch die IMSA-Serie in Nordamerika auch ohne die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft sichergestellt. Wir bedanken uns bei MTEK für den Einsatz in den vergangenen Jahren. Außerdem wünschen wir der WEC alles Gute und hoffen, dass sie sich gut weiterentwickeln wird“, so Marquardt weiter.

MTEK-Teamchef Ernest Knoors sagt: „Natürlich müssen wir die Entscheidung seitens BMW respektieren und wir sind dankbar für die Möglichkeiten, die wir in den vergangenen Jahren erhalten haben. Gleichzeitig muss ich sagen, dass wir als Team gerne weitergemacht hätten. Wir fühlen uns im Umfeld der WEC zuhause und haben dort viele Erfahrungen gesammelt, von denen wir gerne profitieren würden.“

BMW M8 GTE
Foto: M. Brückner

„Jetzt gilt unsere volle Aufmerksamkeit den 24 Stunden von Le Mans, wo wir im Rahmen der Möglichkeiten, die wir mit der Balance of Performance haben, eine gute Leistung abliefern wollen. Gleichzeitig suchen wir aktiv nach Möglichkeiten für andere Projekte“, so Knoors weiter.

Der Teamchef führt weiter aus: „Meine Ambition für dieses Team ist es, im motorsportlichen Wettbewerb auf dem höchsten Niveau tätig zu sein. Die WEC wäre dafür die logische Option, da wir dort die aktuellsten Erfahrungen haben, aber wir kennen uns natürlich auch nach wie vor in der DTM gut aus, während wir auch andere Möglichkeiten ernsthaft prüfen.“

Die WEC Super Season begann am 06. Mai 2018 in Spa Francorchamps und endet mit dem Langstreckenklassiker – den 24h von Le Mans – am 15. und 16. Juni 2019 am Circuit de la Sarthe.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.