Phoenix Racing verpflichtet Finlay Hutchison für die Blancpain GT Series.

Phoenix Racing sichert sich für die kommende Saison die Dienste des Schotten Finlay Hutchison. Der 18-Jährige wird an der Seite eines Audi Customer Pool-Fahrers im Blancpain Word Challenge Sprint und Endurance Cup an den Start gehen. Der besondere Fokus liegt bei diesem Einsatz auf dem Kampf um den Meistertitel in der Silver-Cup-Wertung des Endurance Cups.

“Mit dem Start für Phoenix Racing beginnt ein neuer Abschnitt in meiner Karriere”, so Hutchison. “Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und bin stolz, Teil eines so erfahrenen Teams zu sein.”

Der junge Schotte kann in seiner Karriere bereits einige Erfolge aufweisen. Aus dem Formel-Fahrzeug wechselte im Jahr 2017 in den GT-Sport. Im GT4 European Series Northern Cup feierte er zahlreiche Podiumserfolge, wodurch auch einige Teams auf den Nachwuchspiloten aufmerksam wurden und er im Jahr 2018 in die GT4 European Series aufstieg.

Ernst Moser ist überzeugt, mit Finlay Hutchison ein vielversprechendes Talent aus dem GT-Sport in sein Team geholt zu haben: “Finlay ist eine große Bereicherung für Phoenix Racing. Wir sind 2018 in der GT4 European Series gefahren gegen ihn angetreten und haben erkannt, dass er ein schneller und talentierter Fahrer ist. Nun sind wir gespannt, wie er sich bei seiner Premiere im GT3-Fahrzeug schlagen wird.”

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.