Der australische Supercars-Star Chaz Mostert wird in Le Castellet im Blancpain GT Series Endurance Cup debütieren.

Chaz Mostert wird am kommenden Wochenende sein Europadebüt im GT3-Sport feiern. Mostert wird für ROWE Racing in Le Castellet im Blancpain GT Series Endurance Cup starten.

Mostert war bereits seit Ende 2017 im asiatisch/australischen Raum als BMW-Werksfahrer im Einsatz. In Macau fuhr Mostert den FIA GT World Cup, ehe er in der asiatische Le Mans Series an den Start ging. Zuletzt fuhr er für das Team Schnitzer das 12h-Rennen in Bathurst und demontierte die restliche Konkurrenz im Qualifying und in der Startphase des Rennens.

„Für mich, als australischer Pilot mit wenig Erfahrung in Übersee, ist es sehr aufregend“, so Mostert. „Die Gelegenheit zu haben um für eine Marke wie BMW zu fahren ist fantastisch. Der BMW M6 GT3 ist an der Spitze und für mich ist es aufregend ein Teil davon zu sein und gegen einige der besten Rennfahrer der Welt anzutreten.“

Mit wem sich Mostert das Fahrzeug teilen wird ist noch unklar – ROWE Racing hat die genauen Fahrzeugbesatzungen für das Rennen in Südfrankreich, welches am Samstagabend gestartet wird und bis in die Nacht reingehen wird, noch nicht bestätigt.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: