Nach der Disqualifikation beim finalen Lauf des Blancpain Endurance Cup in Barcelona, erhält die Meuspather Mannschaft Black Falcon den damit gewonnenen Titel der Langstreckenmeisterschaft der Blancpain GT Series zurück. Das bestätigte das RACB Sport National Court of Appeal in Belgien. Damit erhalten Yelmer Buurman, Maro Engel und Luca Stolz den Endurance Cup-Fahrer Titel zurück

Da hat die Mansnchaft aus Meuspath allen Grund zum Feiern. Das Mercedes-AMG Team Black Falcon hat vor dem Berufungsgericht des RACB Sport National Court of Appeal in Belgien gewonnen. Somit hat die Mannschaft den Teamtitel im Blancpain GT Series Endurance Cup zurückerhalten und Yelmer Buurman, Maro Engel und Luca Stolz erhalten ihren Fahrertitel zurück.

Nach dem Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wurde entdeckt, dass am besagten Fahrzeug an der Luftansaugung ein Klebeband „verbaut“ war, dass da nicht hingehörte. Dies entsprach nicht der FIA-Homologation des Fahrzeugs und wurde als potenzieller Leistungsvorteil angesehen.

Der Mercedes-AMG #4 des Team Black Falcon wurde daraufhin wegen Nichteinhaltung der Artikel 6 und 11 des Blancpain GT Series 2018 Reglements vom Rennen ausgeschlossen. Das Team wurde über sein Widerspruchsrecht informiert und entschied sich dafür und legte entsprechend Berufung ein.

In seiner Entscheidung bestätigte das Nationale Berufungsgericht zwar die Zuwiderhandlung und die Feststellungen der techn. Kommissare, entschied jedoch, dass die Disqualifikation des Fahrzeugs Nr. 4 des Mercedes-AMG Team Black Falcon zurückgezogen und stattdessen eine Geldbuße verhängt werden sollte. Das Team gab in seiner Berufung an, dass man das Klebeband schon von Beginn an so installiert habe und dies keinen Leistungsvorteil mit sich bringe. Das Gericht beruft sich bei seinem Urteil auf Artikel 1.3.3 des Internationalen Sportgesetzes der FIA und stellt fest, dass dieser Artikel nicht interpretiert werden könne.

Daher wird das Team mit einer Geldstrafe von 5.000 Euro belegt und in die Ergebnisse aufgenommen. Black Falcon hat dem zugestimmt und wird die Entscheidung nicht weiter anfechten. Der Mercedes-AMG #4 von Black Falcon wird daher als Champion der Langstreckenmeisterschaft der Blancpain GT-Serie 2018 bestätigt.

Welches „Geschmäckle“ diese Entscheidung gegenüber den anderen Teams hat, muss der Leser für sich selbst entscheiden.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: