BLACK FALCON startet 2021 bereits im fünften Jahr in Folge im Porsche Carrera Cup Deutschland. Das Team aus Meuspath plant den Einsatz von drei brandneuen Porsche 992 GT3 Cup. Zwei der begehrten Cockpits sind bereits vergeben: Carlos Rivas und Loek Hartog bestreiten die Saison für das BLACK FALCON Team TEXTAR. Der 18-jährige Niederländer Hartog ist amtierender Meister des Porsche Carrera Cup BeNeLux und machte im vergangenen Jahr mit durchweg starken Leistungen auf sich aufmerksam.

Die gemeinsamen Ziele für die Saison 2021 sind der Meistertitel in der Rookie-Wertung und möglichst viele Besuche auf dem Gesamtpodium. Mit Carlos Rivas nimmt BLACK FALCON erneut den Meistertitel in der ProAm-Wertung ins Visier. Der 44-Jährige Luxemburger ist seit 2017 BLACK FALCON-Stammfahrer im Porsche Carrera Cup Deutschland. Gemeinsam erzielten Rivas und BLACK FALCON bereits 28 Laufsiege in der ProAm-Wertung. Nach zwei ProAm-Meistertiteln in den Jahren 2019 und 2020 soll mit dem neuen Auto nun der Titel-Hattrick folgen. Bis zum Saisonstart im April soll auch das dritte, derzeit noch verfügbare Cockpit mit einem vielversprechenden Fahrer besetzt werden.

911 GT3 Cup, Generation 992
Foto: Porsche AG

Timo Frings, Leiter Motorsport BLACK FALCON: „Wir sind sehr gespannt auf die neue Generation des Porsche 911 GT3 Cup und können die ersten Tests mit dem neuen Auto kaum erwarten. Nach vier erfolgreichen Jahren mit dem 991 haben wir uns für die Premieren-Saison des 992 klare und ambitionierte Ziele gesetzt. Mit Carlos zählen wir nach zwei Meisterschaften in Folge sicherlich zu den Favoriten auf den ProAm-Titel, den wir gerne zum dritten Mal nach Meuspath holen wollen. Zudem haben wir mit Loek Hartog erstmals seit 2018 wieder einen Junior im Team, der in der Rookie-Meisterschaft um den Titel kämpfen kann. Loek hat uns mit seiner Performance sowohl in der vergangenen Saison als auch bei den ersten Testfahrten mit BLACK FALCON enorm beeindruckt. Das gesamte Team fiebert nun dem Saisonstart Ende April entgegen.“

Carlos Rivas (L), Black Falcon Team Textar, Porsche Carrera Cup Deutschland, Oschersleben 2020
Foto: Porsche AG

Carlos Rivas: „Da sich Ausdauer und Zielstrebigkeit in den letzten Jahren ausgezahlt haben, freue ich mich auch in 2021 wieder mit BF an den Start zu gehen. Nicht nur die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit BF, sondern auch der unglaubliche Teamspirit und die konstante Professionalität in diesem Team, geben mir das Vertrauen die Saison 2021 mit einem
Hattrick zu krönen. Denn alle guten Dinge sind ja bekanntlicherweise 3! Mit dem brandneuen 992 GT3 Cup freue ich mich auf eine neue Herausforderung im Motorsport mit vielen actionreichen Wettkämpfen. 2021 I’m ready for you!“

Black Falcon Loeg Hartog Porsche Carrera Cup Deutschland 2021
Foto: Black Falcon

Loek Hartog: „Mit einem Team mit so hohem Anspruch zusammenzuarbeiten, das ich schon vor 10 Jahren beim ersten Besuch in der VLN angefeuert habe, ist für mich etwas Unbeschreibliches. Die Unterstützung von Black Falcon bedeutet mir unglaublich viel, zumal ich das Gefühl habe, dass die kommenden Jahre die wichtigsten in meiner Karriere sein werden. Ich bin mir sicher, dass wir unsere hochgesteckten Ziele im Jahr 2021 als starkes Team erfüllen können.“

Quelle: Pressemitteilung Black Falcon

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.