Am kommenden Samstag (27.06.2020) beginnt für BLACK FALCON mit dem ersten Lauf der Nürburgring Langstreckenserie (NLS) die europäische Motorsportsaison. Damit hat das lange Warten auf den ersten Renneinsatz am Nürburgring nach dem Corona-Shutdown ein Ende. Beim Auftaktrennen startet die Mannschaft aus Meuspath in drei verschiedenen Klassen. Zum Einsatz kommt ein Porsche 991 GT3 Cup MR in der Klasse SP-PRO, ein Mercedes-AMG GT4 in der SP8T und ein seriennaher Porsche 991 Carrera in der V6.

Black Falcon Textar Porsche 911 GT3 Cup MR NLS 2020
Foto: Black Falcon

Beim Saisonauftakt tritt BLACK FALCON erstmals mit dem Porsche 991 GT3 Cup MR SP-PRO an. Die neuste Evolutionsstufe des aus der letzten Saison bekannten „Breitbau“-Porsche verspricht Performance nahezu auf GT3-Niveau. BLACK FALCON bringt das Fahrzeug in der Saison 2020 gemeinsam mit Partner IDENTICA bei allen Rennen der NLS sowie bei den 24h Nürburgring an den Start. Das Steuer der Startnummer 350 werden sich der amtierende SP10-Champion Tobias Müller (Deutschland), der GT3-erfahrene Marek Böckmann (Deutschland) und der amtierende Amateurchampion des Porsche Carrera Cup Deutschland Carlos Rivas (Luxemburg) teilen.

Zwei weitere Fahrzeuge starten unter dem Banner des BLACK FALCON Team TEXTAR. Der Mercedes-AMG GT4 mit der Startnummer 155 geht nach dem 24h-Specials-Reglement in der Klasse SP8T an den Start. Beim Saisonauftakt wird der über 500 PS starke Bolide von Stephan Rösler (Deutschland) und dem amtierenden SP10-Champion Tristan Viidas (Estland) pilotiert.

Black Falcon Porsche Cayman S V6 NLS 2020
Foto: Black Falcon

Bei den seriennahen Fahrzeugen setzt das Team auch in 2020 auf den bewährten Porsche 991 Carrera in der Klasse V6. Zum Auftakt teilen sich Martin Meenen (Deutschland) und Andreas Renk (Schweiz) das Cockpit des in den Farben von TEXTAR gehaltenen 911ers mit der Startnummer 395.

„Nachdem wir in den letzten Wochen bereits einige Testtage bestritten haben, freuen wir uns ungemein auf die erste Rennaction auf der Nordschleife in diesem Jahr. Ich bin sicher, dass wir auch unter diesen besonderen Bedingungen großartigen Motorsport erleben werden“, sagte Timo Frings, Leiter Motorsport bei BLACK FALCON. „Für einige unserer Fahrer kommt das erste Rennen angesichts der Corona-Krise leider noch zu früh. Im weiteren Saisonverlauf werden wir in Abhängigkeit von den Reisebestimmungen viele bekannte Gesichter wieder bei uns in der Box begrüßen dürfen. Unter anderem planen wir den Start mit einem Porsche Cayman GT4 in der Trophy-Wertung und zusätzliche Fahrzeuge in der SP8T, SP7 und V6.“

Der Saisonauftakt findet in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen statt. Aufgrund der Corona-Krise wurde unter anderem die Working-Lane der Boxengasse ins Fahrerlager verlegt. Für alle Teilnehmer gelten strenge Hygiene-Auflagen und rund um die Strecke sind keine Zuschauer erlaubt. Die Fans kommen dennoch nicht zu kurz: Wie gewohnt kann die gesamte Veranstaltung im Internet auf der offiziellen Webseite des Veranstalters im Livestream verfolgt werden. Dort stehen neben einem Kommentar in deutscher und englischer Sprache auch ein Livetiming zur Verfügung.

Die VLN startet am kommenden Samstag wie gewohnt um 8:30 Uhr mit dem eineinhalbstündigen Qualifying, an das sich um 12:00 Uhr das vierstündige Rennen anschließt.

Auf den Social-Media-Kanälen von BLACK FALCON gibt es laufend Updates rund um das erste NLS-Rennen der Saison:

Instagram Facebook

Line-Up
BLACK FALCON Team IDENTICA
#350 Porsche 911 GT3 Cup MR SP-PRO (SP-PRO) – Marek Böckmann / Tobias Müller / Carlos Rivas
BLACK FALCON Team TEXTAR
#155 Mercedes-AMG GT4 (SP8T) – Stephan Rösler / Tristan Viidas
#395 Porsche 991 Carrera (V6) – Martin Meenen / Andreas Renk

Zeitplan
8:30 Uhr – Qualifying
12:00 Uhr – Rennen (4 Stunden)

Links-Livestreams
Livestream Deutsch
Livestream Englisch

Live-Onboard #155
Live-Onboard #350

Quelle: Pressemitteilung Black Falcon

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.