Der Franzose schließt sich dem siegreichen belgischen Kader für die dritte WTCR-Saison an und ist Partner von Tom Coronel im zweiten DHL Comtoyou Audi RS 3 LMS. Berthon: „Ich kenne das Auto, es wird nicht lange dauern, bis ich wieder im Spiel bin.

Nathanaël Berthon wird im Jahr 2020 zum WTCR – FIA World Touring Car Cup zurückkehren und mit Tom Coronel im DHL Comtoyou Team Audi Sport zusammenarbeiten. Der Franzose Berthon landete in der ersten Saison der Kategorie WTCR auf dem Podium, verlegte aber seinen Schwerpunkt für 2019 auf den Motorsport in anderen Klassen. Er kehrt jedoch in einem Audi RS 3 LMS in die Serie zurück und wird zu den Anwärtern auf den Erfolg auf der Rennstrecke gehören, wenn die Action wie geplant im September beim WTCR Race of Austria beginnt.

Nathanael Berthon and Tom Coronel DHL Comtoyou Racing
Foto: WTCR

„Es ist eine wahre Freude, mit der Unterstützung und Hilfe von Audi Sport, DHL und Audi France zur FIA WTCR zurückzukehren“, sagte der 30-jährige Ex-GP2-Rennfahrer. „Ich kenne das Auto und eine große Anzahl von Strecken, es wird nicht lange dauern, bis ich wieder im Spiel bin.“, so der 30-jährige Ex-GP2-Rennfahrer. Das Wiedersehen mit den Jungs von Comtoyou Racing macht mich sehr glücklich, es ist alles da, um zu gewinnen.“

Berthon wird seine WTCR-Rückkehr vom 12. bis 13. September auf dem Salzburgring in Österreich beginnen, bevor er an den verbleibenden Veranstaltungen in Deutschland (Nürburgring Nordschleife), der Slowakei (Slovakia Ring), Ungarn (Hungaroring), Spanien (MotorLand Aragón) und Italien (Adria International Raceway) teilnehmen wird.

Audi RS 3 LMS TCR Team Comtoyou Tom Coronel 2020 FIA WTCR
Foto: FIA WTCR

Bevor seine WTCR-Saison beginnt, macht sich Berthon mit einem Auftritt bei den 24 Stunden von Portimão by Creventic vom 12. bis 14. Juni „rennfit“. Nach dem fünften Platz bei den 24 Stunden von Le Mans in der vergangenen Saison wird Berthon mit Tom Coronel, dem Sieger von Spa 500 im Jahr 2019, und Nicolas Baert, dem jugendlichen Sohn von Jean-Michel Baert, dem Besitzer von Comtoyou Racing, zusammentreffen.

Comtoyou’s WTCR-Teammanager François Verbist, der über umfangreiche Erfahrung im Langstreckenrennsport verfügt, wird den Angriff der belgischen Mannschaft bei der Veranstaltung in Portugal mit einem Audi RS 3 LMS beaufsichtigen.

Die WTCR Termine:

WTCR Race of Austria (Salzburgring, 12-13 September)
WTCR Race of Germany (Nürburgring Nordschleife, 24-26 September)
WTCR Race of Slovakia (Slovakia Ring,10-11 October)
WTCR Race of Hungary (Hungaroring, 17-18 October)
WTCR Race of Spain (MotorLand Aragón, 31 October-1 November)
WTCR Race of Italy (Adria International Raceway, 14-15 November)

Quelle: Pressemitteilung WTCR

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.